[Talk-de] Schneisen mal wieder

Karl Eichwalder ke at gnu.franken.de
Fr Jan 9 02:54:35 UTC 2009


"Martin Koppenhoefer" <dieterdreist at gmail.com> writes:

> naja, wenn da aufgeforstet wird oder eine andere zu definierende Nutzung
> oder nicht-Nutzung stattfindet kann man das gern taggen, prinzipiell sehe
> ich aber als logische Konsequenz daraus, dass man Wege auf Nichts nicht
> erkennen kann, eher darin, die Wege anders darzustellen.

Ja, viele renderer-regeln passen noch nicht gut zusammen.  In diesem
speziellen fall ist es aber meist nicht so, dass sich wege auf nichts
befinden (was in der tat oft problematisch ist), sondern diese
ungetaggten weißen streifen können für straßen gehalten werden.

Gott bewahre, ich will auch nicht für die renderer taggen, aber
irgendeine landnutzung (landuse) oder eine natürliche gegebenheit
(natural) ist da auf jeden fall immer und die sollte man eintragen.

Hier im Nürnberger Reichswald sind diese breiten schneisen (ca. 20-30m)
oft wegen der überlandleitungen angelegt und meist mit buschzeug
bewachsen.  Das werd ich nun mal mutig anfangen einzutragen.  Schmalere
schneisen werden bislang glücklicherweise nicht extra gemappt, sondern
da malt man einfach einen waldrückeweg mit tracktype=grade[345] hin.

-- 
Karl Eichwalder




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de