[Talk-de] Taggen "Gemeinsamer Rad- und Fu?weg "

Heiko Jacobs heiko.jacobs at gmx.de
Do Jan 15 16:29:33 UTC 2009


Karl Eichwalder <ke at gnu.franken.de> wrote:
> Die situation wird verunklart, wenn man auch wege, die
> nur wie radwege aussehen, als cycleway taggt.

Man sollte bzgl. Differenzierung bedenken, dass es einerseits parallel
zur Fahrbahn eine bunte Bandbreite gibt, wo unterschiedliche Gruppen
von Radfahrern hohen Wert drauf legen, erkennen zu koennen, wo es was
gibt (die eine Fraktion mag Radwege, die andere hasst sie wie die Pest,
andere (Radler mit mehrspurigen Raedern etc.) brauchen detaillierte
Infos aus techn. Gruenden, ...), als da waere Hochbordradweg getrennt/
gemischt mit Benutzungspflicht oder ohne (bzw. "Gehweg, Radler frei")
oder Fahrbahnradanlage Radstreifen oder nur Suggestivstreifen oder
nur Seitenstreifen ode gar Fahrradstrasze ... (betimmt vergasz ich 
jetzt paar Varianten...)
Auf der anderen Seite gibt es abseits von Autofahrbahnen noch genug
Wege durch Wald, Feld und Flur und durch Parks oder Wohnanlagen,
wo diese Unterscheidung bzgl,. benutzungspflicht nebenrangig ist,
weil es da eher auf Nutzbarkeit fuer Abkuerzungen geht oder der
Erreichbarkeit von Zielen und um den technischen Ausbauzustand etc.

Bei letzteren habe ich auch schon mal Wege "die nur so aussehen"
als cycleway getagged, unabhaengig von Blauschild ja/nein, nur an
der Verkehrspraxis orientiert "was dort Sinn ergiebt"
Bei Wegen parallel zu Fahrbahnen waere ich gerne deutlich pingeliger,
wenn wir denn nun blosz endlich die Werkzeuge dafuer haetten (sprich:
tags mit Konsens bzgl. der Unterscheidungen oder ueberhaupt mal
Klarheit in der Erfassungsfrage, siehe Linienbuendelfrage etc.)

           MfG       Heiko Jacobs   Z!                   IRCnet Mueck
-- 
Douglasstr. 30, D-76133 Karlsruhe   fon +49 721 24069     fax 2030542
Geo-Bild Ing.b?ro  geo-bild-KA.de   Internet-Service     auch-rein.de
Couleurstud. Infos      cousin.de   VCD, umwelt&verkehr KA umverka.de





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de