[Talk-de] Objekte gegen Änderungen schützen

Andreas Labres list at lab.at
Mi Jan 21 04:58:37 UTC 2009


Hallo Frederik!

Die Problematik ist, denke ich, vielschichtig. Einerseits gibt es Dinge, die
sich im Grunde nicht verändern sollen (Grenzpolygone beispielsweise). Grade
solche Dinge sind aber oft Kandidaten für versehendliches Verschieben (o.ä.),
indem jemand mit einem "was ist denn das" Gedanken irrtümlich etwas ändert und
dann mglw. nicht richtig handelt, es "schnell wieder zurück" zu drehen. Da wäre
es vielleicht schon zu überlegen, daß diese Dinge ein "Mascherl" bekommen können
und dann reagiert der Editor "vorsichtiger", fragt, bevor er wirklich, stößt
vielleicht eine Art Validierungsprozeß an.

Ein anderes Beispiel wären Straßen. Die will man in der Regel wohl z.B. in der
Lage nicht sperren. Ein "Zurechtrücken" ist ja oftmals sinnvoll. Anderseits hat
zB unlängst in Wien jemand die Marchfeldstraße in "2,31,33, Marchfeldstraße"
umbenannt. Auf der Straße liegen Straßenbahngleise und dort fahren diese Linien
und offenbar wollte derjenige, daß das im Plan so aufscheint. Aber letztlich war
das keine gute Idee... da hat Svens Straßencheck geholfen, weil das im
"Nur_in_OSM" automatisch aufgelistet war. :) So sind wir da auch schnell
draufgekommen.

Diesen Straßencheck würde ich mir auch für Bahngleise wünschen, weil derselbe
jenige auch Bahngleise in "Westbahn S2(<-)/S15(->), S45, S50" umbenannt hat
(genauso wie Bahnhöfe um Linienbezeichnugen ergänzt...). Einerseits kreativ,
andererseits unüberlegt, weil er ja nicht wirklich beeinflussen kann, wie in N-S
Richtung verlaufende Gleise vom Renderer wirklich beschriftet werden (und seine
Pfeilchen dann auch schnell mal verkehrt herum stehen...). In Summe halt keine
gute Idee und es ist jetzt noch immer mühsam, die Stellen zu finden, wo man
hinter ihm wieder aufräumen muß... auch war es mir nur durch Zufall überhaupt
aufgefallen, weil ich grade den richtigen Ausschnitt im Mapnik geöffnet hatte.
Hier wäre ein "Auditing" oder vielleicht besser einen Soll-Ist-Vergleich für
Namen ganz wie bei den Straßenchecks vielleicht keine schlechte Idee...

Auch für Haltestellen- oder Bahnhofsnamen könnte man solche Soll-Listen
führen... auch für gewisse POIs gäbe es Vorgabelisten, wo man zumindest das
Vorhandensein und damit die Vollständigkeit automatisiert überprüfen könnte.

Servus, Andreas




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de