[Talk-de] Deutsche Namen ausländischer Orte

Dirk Stöcker openstreetmap at dstoecker.de
Do Jan 22 08:52:46 UTC 2009


On Wed, 21 Jan 2009, Christoph Wagner wrote:

> Ich glaube old_name ist schon richtig, da sich nach dem Krieg in den
> ehemaligen deutschen Gebieten die Namen der Orte offiziell geändert
> haben. Zusätzlich zu old_name würde ich name:de immer dann verwenden,
> wenn der ehemalige Name heute noch in Deutschland gebräuchlich ist. Das
> ist beispielsweise bei großen Städten der Fall wie Danzig oder Prag oder
> Stettin.
> Bei kleinen Dörfern, wo es heutzutage schon schwer wird den damaligen
> Namen herauszufinden, weiß ich nicht, ob man da name:de braucht.
> old_name hat da so was historisches. Wenn jetzt irgendwelche Leute
> daherkommen und im heutigen Deutschland irgendwelche Kuhkäffer mit
> name:was_weiß_ich versehen, weil sie irgendwann mal zu was_weiß_ich
> gehörten, wär das doch auch komisch. old_name triffts da besser.

Kaum. Viele der tschechischen Orts-Websites verwenden mittlerweile die 
deutschen Namen wieder, weil man sich auf Tourismus besinnt. Wikipedia 
ebenfalls.

Diese "die bösen Deutschen"-Zeit geht zu Ende und es kehrt Normalität 
ein. Und dass tschechische Namen für deutsche schwerer auszusprechen, dass 
wird kaum jemand bestreiten. Wenn ich in der Tschechei mappe muss ich an 
jedem Ortsschild eine Minute anhalten um den Namen zu buchstabieren :-)

Ciao
-- 
http://www.dstoecker.eu/ (PGP key available)


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de