[Talk-de] reine S-Bahn-Strecken

Fips Schneider osm at fips-schneider.de
Di Jan 27 22:25:16 UTC 2009


-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

In Frankfurt gibt es dasselbe Problem. Aber leider habe ich die aktuelle
'richtige' Variante nicht verstanden: Werden jetzt S-Bahn-Gleise speziell
gemappt, auch wenn sie normale Eisenbahnstrecken sind (1435 mm, 16 kV,
Oberleitung)? Ist ja eigentlich unsinnig...

Bei Routen ist es ja einigermaßen klar, dass die zwar nicht ganz passende
Übersetzung dem prakmatischen untergeordnet wird: light_rail steht hier für
S-Bahn - da es kein "suburban_rail" gibt halte ich das auch für die beste
Variante. Für alles, was Stadtbahn-artig ist gibt es subway (wird ja auch mit
dem "U" beschildert, siehe Stuttgart), alles war Straßenbahn-artiger ist, ist tram.

Ist es generell usus, dass die Routen das Verkehrsmittel benennen oder wird das
aus dem Gleis-Tag hervorgeleitet? Was mache ich denn, wenn - wie in FFM die U5 -
eine U-Bahn auf Straßenbahngleisen fährt?

Gruß - Fips

P.S.: Bin noch ziemlich neu, wenn ich was arg verkehrt mache bitte melden, danke :-)

- --

Thomas Schäfer schrieb:
> Am Dienstag, 27. Januar 2009 22:46 schrieb Paul Baumbach:
>>> -----Ursprüngliche Nachricht-----
>>>
>>> Also wenn ich mir die Bahnhöfe in Berlin so anschaue, fahren da (auf
>>> räumlich getrennten, aber mittels Weichen teilweise verbundenen
>>> Gleisen)
>>> sowohl S-Bahn als auch DB-Züge. Warum kann ich da also nicht die Gleise
>>> und Bahnhöfe mappen und dann mit Relationen einzutragen, wer wo lang
>>> fährt. Mir ist nicht klar, wo da das Problem sein soll.
>> Welche Bahnhöfe soll das betreffen? Die Berliner S-Bahn und die DB haben
>> völlig verschiedene Systeme. Die Sicherheitseinrichtungen sind eigentlich
>> nicht kompatibel und auch in keiner Weise kombinierbar O.o
>>
>>
> 
> Es gibt nicht nur Berlin. In München beispielsweise waren die S-Bahn 
> (DB-Konzern) und die Nahverkehrszüge(verschiedene Anbieter + DB) auf dem 
> selben Netz. Nur durch den Innenstadttunnel (Stammstrecke) fahren die 
> S-Bahnen allein. 
> 
> Schienenfahrzeuge, die nur ihr eigenes Netz haben, sind hier U-Bahn und Tram.
> Aber das mag in anderen Städten auch wieder anders aussehen.
> 
> Vielleicht sollte man es einfach bei rail lassen und light_rail für den 
> Transrapid übrig lassen.
> 
> 
> Ich hoffe, dass  das Thema "reine" S-Bahn-Strecken bald abgeschlossen ist. 
> 
> Vorhin hat schon jemand vorgeschlagen Beton- oder Holzschwellen zu mappen.
> 
> Dabei wäre für die Spurweite für viel interessanter, jedenfalls bei den 
> Straßenbahnen.
> 
> Mit freundlichen Grüßen
> Thomas Schäfer
> 
> 
> 
> 
> 
>> _______________________________________________
>> Talk-de mailing list
>> Talk-de at openstreetmap.org
>> http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de
> 
> _______________________________________________
> Talk-de mailing list
> Talk-de at openstreetmap.org
> http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de
-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v1.4.6 (GNU/Linux)
Comment: Using GnuPG with Mozilla - http://enigmail.mozdev.org

iD8DBQFJf4nMnHVyAFIfTkERAuXuAJ4l0KwIl+pqhVcnUh3USFwEdNobqwCgnA2o
ciWD7kG74zmSzEqwDAw8qk4=
=tY4F
-----END PGP SIGNATURE-----




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de