[Talk-de] Vergleich Genauigkeit OSM/ORS vs. Google

Bernd Wurst bernd at bwurst.org
Di Jun 2 15:17:00 UTC 2009


Hallo.

Am Dienstag 02 Juni 2009 16:54:40 schrieb Jochen Topf:
> Das ist wesentlich einfacher zu programmieren, wenn die
> Interpolationslinien da sind.  Sonst muss man nämlich die passende
> Strasse finden und deren Linienverlauf angenähert aber irgendwie
> verschoben nutzen. Für den Menschen ist das einfach, für den Computer
> nicht. Wir hätten die Interpolationslinien nicht erfunden, wenn wir
> nicht meinen würden, dass sie helfen.

Da ich die Interpolationslinien nicht für den gewünschten Endzustand sondern 
nur für eine übergangsweise Arbeitserleichterung halte, finde ich in Ordnung 
wenn

- die Interpolation auf Luftlinien-Mitte zwischen den beiden nächsten
  eingetragenen Nummern ankommt [*]

oder 

- Die bekannten Punkte auf die Straße projeziert werden und damit der Punkt
  auf der Straße interpoliert wird, der der gesuchten Nummer am nächsten kommt


Beides ist sicherlich mit Fehlern behaftet, aber immer noch nicht schlechter 
als die Daten aller momentan verfügbaren Navis (die ja AFAIK auch an der 
Straße entlang interpolieren) und für eine Übergangslösung IMHO absolut 
ausreichend.


[*] Das funktioniert natürlich nicht im Extrem bei U-förmigen Straßen. Aber 
schon wenn man 4 oder 5 konkrete Nummern einträgt, bekommt man ein gar nicht 
so ganz schlechtes Ergebnis.

Gruß, Bernd

-- 
There are only two things wrong with C++:
The initial concept and the implementation.  -  Bertrand Meyer

-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 836 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part.
URL         : <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20090602/dacbc13b/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de