[Talk-de] Burgen, Schlösser und Ruinen

Falk Zscheile falk.zscheile at googlemail.com
Fr Jun 5 07:45:50 UTC 2009


Am 5. Juni 2009 08:55 schrieb Peter Dörrie <peter.doerrie at googlemail.com>:
> Aber das tagging-Schema ist sowieso eigentlich dämlich (meine Meinung), da
> Schlösser und Burgen eigentlich nichts gemein haben (müssen). Logischer wäre
> also ein Schema in dem man "historic=*" mehr beachtet. Also
>
> historic=castle
> historic=chateau
> [..]

Ja, so habe ich das ursprünglich auch gesehen. Mittlerweile habe ich
mich an das andere Schema aber ganz gut gewöhnt. Es hat den Vorteil,
dass man so zumindest angeben kann, dass sich an dieser Stelle eine
herrschaftlicher Wohnsitz/Zweckbau befindet, ohne sich auf die
Abgrenzungsdebatte einlassen zu müssen. Die Reise zu einem
historic=castle wird man ohnehin nur aufgrund anderer Quellen
beschließen, nicht aber aufgrund ihrer Existenz in den OSM-Daten. Um
das Areal vor Ort aufzufinden reicht das allgemeine historic=castle
ohne weitere untergliederungen nach castle_type=* aber aus.

Ob man die hierarchische Ordnung im Allgemeinen und hier im Besonderen
bzw. schon auf dieser Stufe braucht ist zumindest diskussionswürdig.
Aber eine Hierarchie kommt eigentlich immer automatisch dort, wo die
Beschreibungsgenauigkeit erhöht wird.
So könnte man auch bei dem von dir favorisierten Schema eine Burg
(historic=castle) weiter unterteilen in Wasserburg, Bergfried etc. Auf
irgendeiner Detailebene wird also jemand, dem es wichtig ist, immer
anfangen Hierarchien einzuführen. Mit der hier in Frage stehenden kann
zumindest ich noch leben.

Gruß, Falk




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de