[Talk-de] Burgen, Schlösser und Ruinen

Nop ekkehart at gmx.de
Fr Jun 5 08:08:06 UTC 2009


Hallo!

Falk Zscheile schrieb:
> Ja, so habe ich das ursprünglich auch gesehen. Mittlerweile habe ich
> mich an das andere Schema aber ganz gut gewöhnt. Es hat den Vorteil,
> dass man so zumindest angeben kann, dass sich an dieser Stelle eine
> herrschaftlicher Wohnsitz/Zweckbau befindet, ohne sich auf die
> Abgrenzungsdebatte einlassen zu müssen. Die Reise zu einem
> historic=castle wird man ohnehin nur aufgrund anderer Quellen
> beschließen, nicht aber aufgrund ihrer Existenz in den OSM-Daten. Um
> das Areal vor Ort aufzufinden reicht das allgemeine historic=castle
> ohne weitere untergliederungen nach castle_type=* aber aus.

Mit der Hierarchie an sich habe ich auch kein Problem. Allerdings ist es 
auf deutschen Karten im Allgemeinen schon üblich, zwischen Burgen, 
Schlössern und antiken Anlagen zu unterscheiden, manchmal auch noch nach 
Festungen. Darum ist mir diese Kennzeichnung auch ein Anliegen.

> Mit der hier in Frage stehenden kann
> zumindest ich noch leben.

Wie gesagt, die Hierarchie ist nicht das Problem. Nur die Verwendung von 
nationalsprachlichen Tags und die Verwendung einer Aneinanderreihung 
deutscher Tags, die aber als ein Typ gemeint ist (Burg;Schloß). Wo es 
eine einfache, englische Klassifikation wie bei allen anderen Themen 
genauso gut täte.

bye
	Nop





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de