[Talk-de] Burgen, Schlösser und Ruinen

Nop ekkehart at gmx.de
Fr Jun 5 16:38:45 UTC 2009


Hi!

Martin Koppenhoefer schrieb:
> Am 5. Juni 2009 17:53 schrieb Nop <ekkehart at gmx.de>:
>> Ich dachte, die Begründung dafür von den üblichen OSM Tags abzuweichen und
>> deutsche Begriffe zu verwenden, war daß die so toll eindeutig sind.
> 
> im Deutschen sind sie das. Im Englischen sind sie evtl. im
> alltäglichen Sprachgebrauch eher selten, da man dort für Schloss und
> Burg castle benutzt.
> 
>> Wenn sie irreführend sind und man im Wiki nachsehen muß - welchen Grund gibt
>> es dann noch, nicht gleich konforme englische Tags zu verwenden, die im Wiki
>> definiert sind?
> 
> ich bin ja nicht grundsätzlich gegen englische tags, im Gegenteil.
> Wenn Du gute englische Begriffe findest, die Vorteile gegenüber den
> eingeführten bieten und weniger (nicht mehr) missverständlich sind,
> dann gern. Die derzeit als Alternativen vorgeschlagenen Begriffe sind
> m.E. mehr missverständlich und unschärfer, und daher lehne ich sie
> (teilweise) ab. Bei Festung bin ich ja auch bei Dir.

Und wie sieht es mit Schloss aus? Damit kann außerhalb des deutschen 
Sprachraums keiner etwas anfangen.

Ein Schloß dient hauptsächlich zu Wohnzwecken, oder? Damit ist 
"residential" vielleicht unscharf, aber als Klassifizierung zutreffend.

Die genaue Bedeutung muß man sowieso im Wiki nachlesen, so oder so. 
"residential" hat aber den Vorteil, daß es
- außerhalb Deutschlands grundsätzlich verständlich ist.
- es so gestrickt ist wie es jeder Mapper erwarten würde, gemäß den 
üblichen Tags, daher weniger verwirrend


bye
	Nop







Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de