[Talk-de] Subjektive OSM Statistik

qbert biker qbert1 at gmx.de
Fr Jun 12 10:50:03 UTC 2009


-------- Original-Nachricht --------
> Datum: Fri, 12 Jun 2009 11:30:58 +0200
> Von: "Peter Dörrie" <peter.doerrie at googlemail.com>
> An: Openstreetmap allgemeines in Deutsch <talk-de at openstreetmap.org>
> Betreff: Re: [Talk-de] Subjektive OSM Statistik

> > Ich letztens einen Leipzig-Trip mit OSM geplant und das hat
> > toll funktioniert, aber versuch mal eine Ueberlandfahrt in
> > Frankreich damit. Alles ist relativ.
> >
> 
> Hab ich schon ;-) Zugegeben, ich habe meist Autobahnen genutzt und die
> Strecke mit GoogleMaps geprüft, aber nennenswerte Unterschiede waren da
> nicht zu finden. 

Mach mal den Fingertest. Nimm eine Frankreichkarte, geh 
blind mit dem Finger drauf, notiere den naechsten Ort
(5km Umkreis) und versuche mit OSM hinzufinden. Mit 
90%iger Sicherheit wird Google hier besser sein, denn die
Abdeckung in Frankreich ist massiv schlechter wie hier.
Autobahnen gehen ueberall, aber das ist ja auch der
Trivialfall. 

> Ich persönlich glaube, dass OSM bei einer reinen
> Straßennavigation in den gut ausgebauten Ländern mehr als 80% aller
> Anfragen
> problemlos bearbeiten könnte

Frankreich gehoert nicht dazu, Spanien und Portugal auch 
nicht und sogar in Schottland wirds oben erstaunlich duenn, 
obwohl GB ja zu den Vorzeigestaaten gehoert. 

Es sind die grossen Staedte, die gut funktionieren, die
Flaechengrundversorgung ist nach wie vor ein Problem.

Um auf die Schnelle einen Ueberblick zu bekommen, finde
ich informationfreeway.org genial, denn wenn man weit
rauszoomt sieht man die Leanderversorgung schoen an der
Farbe. Die Niederlaendischen AND-Daten stechen da immer
noch deutlich sichtbar raus.

Gruesse Hubert
-- 
GMX FreeDSL Komplettanschluss mit DSL 6.000 Flatrate und Telefonanschluss
für nur 17,95 Euro/mtl.!* http://portal.gmx.net/de/go/dsl02




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de