[Talk-de] Prototyp: osm-a-finder

Tobias Wendorff tobias.wendorff at uni-dortmund.de
Di Jun 16 17:48:48 UTC 2009


Mirko Küster schrieb:
> Viele Orte kennt die nicht und die Koordinaten liegen teilweise irgendwo, 
> nur nicht in der Nähe des Ortes. Noch eigenständig gelegene Ortsteile 
> scheinen generell zu fehlen, nur der Hauptort ist vorhanden. Anhand der 
> Einwohnerzahlen ließ sich bei den importierten Daten auch ein Stand von etwa 
> 2005 ermitteln.

Ich habe aus einem anderen Datensatz die Zahlen von 2006, die wir
verwenden könnten. Habe diese aber nie irgendwie importiert, da
es weniger als OpenGeoDB sind und sie auch kaum abweichen.

> Als Schätzeisen reichts, als brauchbare Datengrundlage aber nicht wirklich 
> zu empfehlen. Da tut der Rückweg von OSM Korrekturen not. OSM ist da 
> mitlerweile deutlich genauer.

Leider ist aber auch der Export deutlich umständlicher. Erst ganz
Deutschland laden und dann einzelne Places rauswerfen. Vielerorts
stehen die Informationen aber jetzt auch an den Relationen der
Kreise und Gemeinden ... den Place-Node kann man dann ja einfach
via Centroid ableiten. Aber dazu muss erst ein langer Import
stattfinden.

Ich frage mal den Florian :-)




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de