[Talk-de] Routing Fehler A3-B58

Claudius claudius.h at gmx.de
Mi Jun 24 10:50:37 UTC 2009


Am 24.06.2009 12:25, marcus.wolschon at googlemail.com:
> On Wed, 24 Jun 2009 12:07:07 +0200, Claudius<claudius.h at gmx.de>  wrote:
>> Auch hier halte ich das Abweichen von dem Standard als Lösung eines in
>> meinen Augen nicht vorhandenen Problems für die falsche Lösung.
>
> Welcher Standard?
>
>> Das Argument, dass verhindert werden soll, dass Router einen auf
>> Autobahnauffahrten routen sollte man eher durch eine vollständige
>> Erfassung etwa mit Nutzung von Abbiegerelation lösen.
>
> Das hat nichts miteinander zu tun.
> Auf der Autobahn-Auffahrt darfst du nicht rückwärts fahren.
> Wie willst du das mit einer Abbiege-Relation an einer "Kreuzung"
> abbilden?

Das Rückwärtsfahren wird doch durch die Einbahnstraßenrelation 
eingeschränkt bereits. Und dann braucht es nur noch ein Abbiegeverbot 
von der Abfahrt auf die Auffahrt und fertig.

> Zumal nur wenige Router Abbiege-Relationen beachten können (kein
> einziger die vollständige Spezifikation) aber praktisch alle
> Einbahnstrassen auswerten können.

Du sagst also, dass wir die für die Router einfachere Taggingvariante 
verwenden sollen? Ist die Unterstützung für Abbiegerelationen denn so 
schwer?
Mal abgesehen davon: Was würde es denn dem Router bringen, wenn ich den 
gemeinsamen Abschnitt der Autobahnauf-/abfahrt mit oneway=no taggen 
würde. Er könnte doch immer noch von der Abfahrt auf die Auffahrt routen.

Claudius





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de