[Talk-de] Weg mit dem Validator und ähnlichen Tools

Ulf Lamping ulf.lamping at googlemail.com
Fr Jun 26 07:43:55 UTC 2009


Bernd Wurst schrieb:
> Am Freitag, den 26.06.2009, 09:08 +0200 schrieb Ulf Lamping:
>> Die Aussage war z.B. bei den Fußwegen sehr 
>> einhellig: "Solange es keine Einheit darüber gibt wie das getaggt
>> werden muß, mappe ich Fußwege garnicht mehr. Ich mache mir die Arbeit
>> doch nicht mehrfach".
> 
> Das Problem entsteht doch aber erst durch die Leute, die behaupten, man
> könnte dies oder jenes mit dem "alten" Tagging nicht machen und daraus
> schliessen, dass das "alte" Tagging daher nicht zu verwenden sei.
> 
> Zum konkreten Beispiel: Einen Fussweg mappe ich als highway=footway.
> Wenn ich da auch Fahrradfahren würde, noch mit bicycle=yes. Für etwas
> anderes sehe ich keine Notwendigkeit.
> 
> 
> Wo ist also das Problem? 
> Idiotisch wird es doch erst, wenn irgendwelche Weltverbesserer mal eine
> x-te Alternative einführen, die bei Schaffung von nur 4 neuen Problemen
> eins löst, das die meisten gar nicht sehen werden.

Hmmm, irgendwie muß ich gerade grinsen.

Erstmal vorweg, ich mappe keine Fußwege und es ist mir auch recht egal 
wie diese getaggt werden.


Du zeigst mit dieser Mail nämlich genau die Probleme auf, die wir haben.

Der erste:

a) Ich mache das so und so (wahlweise: schon immer so)
b) Das reicht doch, mehr braucht kein Mensch
c) Diese Idioten und Weltverbesserer verkomplizieren das jetzt ohne Ende

dann kommt noch ein weiterer:

d) Dies und das geht damit aber überhaupt nicht, deswegen ...
e) Die Tagnamen gefallen mir nicht
f) ...

... und schon haben wir (mal wieder) prima die Mailingliste zugemüllt, 
ohne das diesmal ein Ergebnis rauskommt.


Das hört sich jetzt nicht nach: "Wie könnte denn eine Lösung für alle 
aussehen?" sondern eher nach: "Laßt die Arschlöcher nur kommen, dann 
..." an.

Sorry, aber so kommen wir bestimmt nicht weiter!

Gruß, ULFL

P.S: Nein, ich bin bestimmt auch kein Engel ...




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de