[Talk-de] Weg mit den Map Features

Robert S. osm-mail at autobahnen-europa.eu
Fr Jun 26 17:57:50 UTC 2009


2009/6/26 Heiko Jacobs <heiko.jacobs at gmx.de>

> > Was fehlt ist einfach nur eine klare Aussage, was die
> > Strassenklassen wirklich aussagen sollen:
>  > Administrative Zuordnung?
>
> Dafür haben wir ref=...


Nein, ref= gibt nur die Nummer an, für sowas ist es nicht eindeutig genug.
Es gibt z.B. in Deutschland 2 Straßen mit 'ref=A 1':
Zum einen die Bundesautobahn A 1 und zum anderen die Kreisstraße Nr. 1 im
Landkreis Augsburg.

Ich finde die bestehende highway-Klassifizierung für die Administrative
Zuordnung eigentlich ideal, auch weil sie international anwendbar ist.

Wenn man ganz konsequent ist, müsste das dann allerdings so aussehen:
highway=motorway -> Autobahnen -> In Deutschland: Bundesautobahnen (und/oder
StVO-Autobahnen?)
highway=trunk -> Schnellstraßen -> In Deutschland: nicht vergeben (existiert
aber z.B. in Österreich)
highway=primary -> Straßennetz 1. Ordnung -> In Deutschland: Bundesstraßen
highway=secondary -> Straßennetz 2. Ordnung -> In Deutschland:
Landes-/Staatsstraßen
highway=tertiary -> Straßennetz 3. Ordnung -> In Deutschland: Kreisstraßen
highway=unclassified -> restliches Straßennetz -> In
Deutschland: Gemeindestraßen und ähnliches (passenderweise lautet der
offizielle Name dafür auch "unklassifiziertes Straßennetz")

Wie gesagt, das wär eine ganz konsequente Auslegung dessen.

Verkehrbedeutung/Verbindungfunktion (wie heute highway=residential) sowie
Ausbaustand (wie die heutige Verwendung von highway=trunk) sollten dann
eigene Tags bekommen.

Allgemein würde ich sagen, dass immer gelten sollte "Ein Tag - eine
Eigenschaft!" - das würde auch so manche Diskussion hier überflüssig machen.
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20090626/d9d207f1/attachment.htm>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de