[Talk-de] OSM als Beispiel für gescheiterte Basisdemokratie (war: (Weg mit den Map Features (war: was ist ein footway?))

Christoph Eckert ce at christeck.de
Fr Jun 26 22:44:50 UTC 2009


Moin,

> Als recht neues Mitglied der Community bin ich sehr erstaunt darüber, dass
> anscheinend ein großer Widerstand dagegen besteht, ein Gremium
> einzurichten, das eine (für den Mapper unverbindliche) Orientierungshilfe
> wie die Map Features verwaltet. Zumal ein solches Gremium auf eine sehr
> einfache Weise demokratisch durch Abstimmung im Wiki legitimiert werden
> könnte.

[...]

> Wurde so etwas schon mal angedacht? Was spricht dagegen?

nichts. Ein solches Gremium kann sofort die Arbeit aufnehmen, Vorschläge zur 
Verwendung von Tags erarbeiten und zur allgemeinen Verwendung empfehlen.

Die Vorteile liegen auf der Hand:
* Es kann mehrere solcher Gremien nebeneinander geben.
* Es werden Taggingvorschläge dokumentiert.
* Jeder kann sich das aussuchen, was er als am geeignetsten empfindet.
* Leute mit Spezialinteressen werden nicht behindert, weil es sich um 
unverbindliche Empfehlungen handelt.
* OSM hat weiterhin für alle was zu bieten: Basisdemokraten, Spinner die 
Vogelhäuschen mappen und autistische Programmierer, die einfach nur mal was 
cooles Neues ausprobieren wollen, an dem sich der Rest des globalen Dorfes 
hinterher erfreuen kann.

Cheers,

ce





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de