[Talk-de] weltweit einheitliche Regeln bei den kommerziellen (war: Weg mit den Map Features)

Ulf Lamping ulf.lamping at googlemail.com
Sa Jun 27 00:29:27 UTC 2009


Christoph Eckert schrieb:
> Moin,
> 
>> Es ist bestätigt: die Kommerziellen (Navtec und/oder Teleatlas) haben
>> nur einen weltweit gültigen Katalog (der Bekannte hat mit Navtech
>> und/oder Teleatlas als Kunde zu tun => ist also vom Fach!).
>> Das bedeutet: dort schafft man es sehr wohl mit weltweit einheitlichen
>> "Map-Features" zu arbeiten. Aus diesem Grund erneut die Frage: warum
>> soll das in OSM nicht möglich sein?
> 
> mit all den Problemen, die sie damit haben. Sie schaffen nämlich eine Art 
> Imperialismus, indem sie die ganze Welt in eine Schablone zu pressen suchen. 
> Lokale Eigenheiten, die wir abbilden können, werden ignoriert. Was beim 
> Routing schon mal zu lustigen Ergebnissen führt, weil die Wegeklassifizierung 
> in den Staaten schonmal anders aussehen kann als anderswo.

Wir pressen die ganze Zeit die Welt in eine Schablone - wir nennen es 
mappen ;-)

Die Schablone muß nicht starr sein, sondern kann bei Bedarf ergänzt / 
erweitert werden wenn etwas nicht paßt - das passiert sowieso die ganze 
Zeit.


Wenn die Afrikaner, Asiaten und Südamerikaner kommen und sagen, daß 
klappt aus diesem und jenem Grund nicht können wir uns gerne 
zusammensetzen und Sachen überdenken.



Das was Ihr hier macht ist Probleme herbeireden ...

Gruß, ULFL




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de