[Talk-de] OSM als Beispiel für gescheiterte Basisdemokratie (war: (Weg mit den Map Features (war: was ist ein footway?))

Stefan Meir spamtostefan at gmx.de
Sa Jun 27 06:51:37 UTC 2009


Michael Buege schrieb:
>>> Aber egal, mich wuerde brennend interessieren, ob endlich mal jemand die
>>> konjunktive Phase verlaesst und Butter bei die Fische tut.
>>> Also, wann, wo, wie und worueber wird abgestimmt?
>> Z.B. darüber:
>> 1. was ist ein footway?
>> 2. [...]
> 
> Ging es nicht um die Etablierung eines Gremiums?

Natürlich geht es um die Etablierung eines Gremiums. Ich wollte nur ein 
paar Beispiele geben, worüber ein mögliches Gremium abstimmen könnte.

> Dann wurde darueber, ob die Einrichtung eines solchen Rates notwendig und 
> gewollt ist, schon diskutiert und abgestimmt? 
> Gibt es da ein Ergebnis oder einen Link?

Es wurde natürlich noch nicht über die Einrichtung eines Rates 
abgestimmt, den Vorschlag dazu habe ich ja gestern erst gemacht (ich 
nehme allerdings an, das dies nicht zum ersten Mal diskutiert wird).

> Muss man sich als Fuersprecher bewerben oder _muessen_ die 100 Gewaehlten 
> ran?

Eine "Bewerbung" als Fürsprecher gibt jeder automatisch ab, der hier auf 
der Liste Vernünftiges schreibt, Seiten im Wiki pflegt, Neulinge in 
seiner Region an die Hand nimmt oder auch Software schreibt und pflegt 
bzw. ganz einfach viel und hochwertig mappt. Leute, denen das was er 
macht gefällt, würden ihn dann als ihren Fürsprecher einsetzen. Ganz 
nebenbei könnte dabei u.A. ein großer Qualitätsschub fürs gesamte 
Projekt entstehen!

Wer nicht gewählt werden will, kann die ihm übertragenen Stimmen ganz 
einfach an jemand anderen weitergeben, indem er diesen anderen als 
seinen Fürsprecher einsetzt. Es muss somit niemand in einen möglichen 
"Rat der Weisen".





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de