[Talk-de] Wege in einem Privatwald

Bernd Wurst bernd at bwurst.org
Fr Mär 6 06:22:23 UTC 2009


Hallo.

Am Freitag, 6. März 2009 schrieb Karl Eichwalder:
> Eben.  Bitte korrekt mappen.  Vielleicht wachen die Behörden ja dann
> endlich mal auf und kümmern sich drum.  Konjunkturfördernd müssen eben
> ein paar mehr Menschen eingestellt werden und besser beaufsichtigt und
> ggf. irgendwelche bauliche Maßnahmen ergriffen werden.

"Ui, da ist ja ein Parkplatz, direkt vor deinem Garagentor, wie nett, da stell 
ich doch grad mal mein Auto ab..."

Hast du dich mit baulichen Veränderungen darum gekümmert, dass sowas nicht 
passiert? Oder ist es in der Praxis eher so, dass man sowas einfach nicht 
macht weil man ja nicht aller Welt zeigen muss dass man keinen Anstand hat?

Speziell bei aufgegebenen Wegen durch einen Bannwald oder ein explizites NSG:
Glaubst du wirklich dass es der richtige Weg ist, schwere Baumachinen für 
teuer Geld in den Wald zu beordern um ein paar verrückt gewordenen Wanderern 
oder Radfahrern deutlich genug zu machen dass auch Tiere einen Lebensraum 
brauchen?
Reicht es nicht, manchmal einfach nur ein bisschen zu appellieren?

Gruß, Bernd

-- 
Die Fortschritte in der Medizin sind ungeheuer. Man ist seines Todes nicht 
mehr sicher.  -  Hermann Kesten (dt. Romanautor 1900-1996)
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 835 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part.
URL         : <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20090306/5d25b223/attachment.pgp>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de