[Talk-de] Vandalismus-Arbeitsgruppe

André Reichelt andre-r at online.de
So Mär 22 15:29:34 UTC 2009


Bernd Wurst schrieb:
> Es wird jetzt grade soweit ich mitbekommen habe in Litauen großflächig 
> gelöscht und keiner denkt dran, den Löschenden zu verklagen. :)

Warum denn auch? Hier müsste man denjenigen verklagen, der die
gestohlenen Daten eingespeißt hat. Ich sehe hier ganz klar den Versuch,
dem Projekt zu schaden.

> Ich glaube nicht, dass du jemanden strafrechtlich belangen kannst, wenn er mit 
> deinem Auto und deiner Erlaubnis es zu benutzen vor nen Baum fährt.
> Schadenersatz ja, aber strafrechtlich?

Wenn er das vorsätzlich macht, kann ich ihn klar dafür belangen.
Natürlich ist es schwer, dem nach einem Auffahrunfall einen Vorsatz zu
unterstellen. Spätestens jedoch wenn es regelmäßig bzw. gehäuft vorkommt
muss man von einer Vorsatztat ausgehen (oder der Typ ist zu blöd zum
Fahren und ihm gehört die Fahrerlaubnis entzogen).

> Wenn derjenige die E-Mail-Adresse bei nem Freemailer nimmt und dann über tor 
> oder ähnliches löscht, bringt das Verklagen auch nichts. Wenn er gleich von 
> den Fidschis aus operiert wird's ebenfalls schwer.

Freemail-Adresse kann man sperren, wenn man feststellt, dass hiervon
regelmäßig Vandalen operieren. Nutzer von Tor erkennt man recht einfach,
 da ständig die IP wechselt. Auch diese Nutzer kann man recht einfach
aussperren, indem man einfach bei jedem Aufruf die IP überwacht und bei
häufigem Wechsel die Session beendet bzw. den Account befristet blockiert.

Schwierig wird es, wenn er vom Ausland aus operiert. Hier gibt es
mehrere Möglichkeiten. Wenn er einen Proxie benutzt, kann man diese IP
zweitweise blockieren. Wenn er tatsächlich auf den Inseln sitzt, muss
man das dortige Rechtssystem überprüfen und dann entweder anzeigen oder
seine IP vorrübergehend sperren.

Man kann auch recht einfach die IPs eines Benutzers mitloggen. Wenn er
eine statische IP nutzt, kann man diese auch dauerhaft oder länger
blockieren.

> Dann lieber technische Maßnahmen ergreifen wie temporär das Anlegen neuer 
> Accounts sperren oder sowas. Das wirkt sicher und bringt keinen 
> Rechtsverdreher in Lohn und Brot.

Genau das will den Vandale doch meist: Wir ziehen Konsequenz und machen
alle Luken dicht. Damit hat er uns noch viel mehr geschadet als durch
die Sachbeschädigung. Deshalb ist es hier sinnvoll möglichst kleine
Bereiche zu sperren und nicht ganz OSM offline zu nehmen oder ähnliches.
Aber manchmal hilft es, wie oben beschrieben, eben nicht - dann müssen
halt auch mal alle Web.de-Nutzer dran glauben.

> Rechtlich [ist dem] auch nicht [beizukommen].

In Deutschland sind die Provider jedenfalls verpflichtet, die IPs zu
speichern.

André

-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 258 bytes
Beschreibung: OpenPGP digital signature
URL         : <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20090322/078704c8/attachment.pgp>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de