[Talk-de] Garminkarte (ComputerTeddy): Konflikt zwischen Grenzen und Straßen

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Di Mai 12 13:07:21 UTC 2009


Am 12. Mai 2009 07:38 schrieb Carsten Schwede <computerteddy at gmx.de>:
> Hallo,
>
> Martin Koppenhoefer schrieb:
>> gerade bei den Küsten macht es doch sehr wohl Sinn: die Küste ist die
>> Grenze, zwei Linien überander haben da m.E. schon weniger Sinn, und
>> insbesondere, wenn man diese Linie bearbeiten will, hat man dann die
>> doppelte Arbeit (ohne Zusatznutzen).
>
> Die Staatsgrenze an der Küste liegt bei Deutschland 3 Meilen von der
> Küste entfernt, siehe "Lehrbuch der Geographie"
>
> http://books.google.de/books?id=USVdeOi5pOcC&pg=PA123&lpg=PA123&dq=wo+liegt+die+staatsgrenze+am+Meer&source=bl&ots=Tx9UVyeIMQ&sig=Q-N1PORDweUtfvUl0cIq247o8Bs&hl=de&ei=MQoJStbDKsO__Qb2z_GRCw&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=2#PPA125,M1
>

Das ist veraltet. "Dein Buch" ist von 1972, mit dem
Seerechtsübereinkommen der UN von 1982 wurde für die meisten Staaten
12 See-Meilen festgelegt. Mit geht es aber nicht um Staatsgrenzen
sondern z.B. die Grenzen der Komunen. Diese beinhalten nach meinem
Wissen das Meer nicht.

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de