[Talk-de] Geocaches in OSM

Guenther Meyer d.s.e at sordidmusic.com
Di Mai 19 16:21:03 UTC 2009


Am Tuesday 19 May 2009 schrieb Andreas Fritsche:
> From: Ekkehart at gmx.de
>
> >[..]
> > Das stimme ich Dir v?llig zu. Analog zur Diskussion ?ber pers?nliche
> > Lieblingswege und dem Prinzip der Nachvollziehbarkeit, w?rde ich
> > sagen da? Caches als ausdr?cklich versteckte Dinge nichts im
> > OSM-Bestand zu suchen haben.
>
> Es sind interessante Objekte - üblicherweise im öffentliche
> zugänglichen Raum - , die in der Gegenwart und näheren Zukunft eine
> bestimmte Position einnehmen. Warum also sollte man sie nicht
> eintragen? Weil sie "ausdrücklich versteckt" sind, kann kein Grund
> sein, denn es sind zahlreiche Dinge in OSM eingetragen, die nur mit
> Mühe zu erreichen sind. Beispiel Kasernen: Einen Tag im Jahr
> zugänglich und.. - erfasst.
>
gegen eine eintragung, weil:
- sie sind normalerweise nicht sichtbar, und oft ohne zusatzinformationen 
nicht findbar.
- viele sie sind nicht immer aktiv, manche sogar nur sehr kurz.
- es gibt bei geocaching.com und opencaching.de zwei datenbanken, die die 
beduerfnisse der geocacher sehr gut erfuellen; die punkte nochmal zu spiegeln, 
ergibt keinen sinn 8auch wegen dem wartungsaufwand).
- ich denke, die meisten geocacher ziehen sich die informationen lieber direkt 
aus einer der beiden datenbanken, allein schon wegen der aktualitaet.

wenn ich zum cachen unterwegs bin, lad ich mir die caches ins gpsdrive bzw. 
gpxview und habe damit alles, was ich brauche. ich benutze osm fuer die 
darunterliegende karte, aber nicht fuer die punkte.




-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 197 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part.
URL         : <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20090519/19972a53/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de