[Talk-de] railway in osmarender (16-17)

Heiko Jacobs heiko.jacobs at gmx.de
Do Mai 28 21:05:26 UTC 2009


Norbert Hoffmann <nhoffmann at spamfence.net> wrote:
> In z16 könnten IMHO die railways etwas schmaler sein. Nebeneinander
> liegende Gleise überlappen sich bei der jetzigen Breite bereits meistens.

Wird sich nicht vermeiden lassen...
Wenn ich gerade richtig gerechnet habe, dürfte für ein korrekte
Darstellung des Gleisabstands von 4,5 m (Schnellfahrstrecke! Sonst
nur 4 oder 3,5 m, bei Trams auch gerne mal 3 m ...) die Strichbreite
über alles nur 0,4 px sein. Statt 0,8 px derzeit, und das in z17!
Korrigiert mich, wenn ich falsch rechne...
Also schon in z17 kaum zu erfüllen, in z16 etc. erst recht nicht.
Kartographen würden Zweigleisigkeit auch anders darstellen, aber dafür
bräuchten wir linienbündelfähige Renderer... *duck* :-)

> Außerdem benutzt du im Moment wohl die Farben "schwarz" und "durchsichtig".

casing 0.8px #333333 zuunterst
core 1 0.6px #e6e6e6 dadrüber
core 2 0.6px #333333 dash 1.5,1.5 dadrüber

(schon in Vorbereitung dessen, dass die beiden #33333 später auseinander
fallen können für weitere Thematiken, derzeit nur für preserved der Fall)

Ich hatte schon mal beim Durchmustern großer Städte nach Beispielen
für das praktische Rendern eine Stelle "erwischt", wo zwei ways
über dieselben nodes liefen, doppelt gemoppelt halt, das war dann
eine nur schwarze Linien, es ist also a feature not a bug zum Finden
solcher Fehlerstellen in z17 ;-)

Sehe gerade die ersten tiles im gleistreu gemappten Stuttgarter Raum
in z15. Optimal ist was anderes, ja, aber es sieht weniger schlimm
dort aus, als man hätte befürchten können...
Man wird damit leben können, bis es einen besseren Renderer gibt,
der parallele Linien in ein gemeinsames Symbol umsetzen kann *träum* :-)

Nürnberg und Frankfurt haben auch schon frisch gerenderte Ecken in z15
und sehen auch brachbar aus...
Zwischen Köln und Leverkusen ist ein etwas schauriges Gleisfeld,
da habe ich mal eben was ausprobiert. Mal schauen, was die Renderer
(alle beide) draus machen...

> Wenn 2 Gleise dicht zusammen sind, aber die schwarz/weiß-Grenzen versetzt
> sind, führt das zu einer durchgehenden dicken schwarzen Linie. Evtl. doch
> das Innere in weiß füllen? Dann setzt sich die zuletzt gemalte Linie durch.

Mal morgen oder so in Ruhe drüber sinnieren, ob dann noch alles
so klappen würde wie gedacht... (incl. Tunnel, disused, constr,. ,,,)

           MfG       Heiko Jacobs   Z!                   IRCnet Mueck
-- 
Douglasstr. 30, D-76133 Karlsruhe   fon +49 721 24069     fax 2030542
Geo-Bild Ing.büro  geo-bild-KA.de   Internet-Service     auch-rein.de
Couleurstud. Infos      cousin.de   VCD, umwelt&verkehr KA umverka.de





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de