[Talk-de] Lizenzprobleme Amenity Editor (was: Re: Amenity Editor)

Stefan Schwan stefan.schwan at googlemail.com
Fr Mai 29 17:16:40 UTC 2009


Am 29. Mai 2009 17:38 schrieb Martin Koppenhoefer <dieterdreist at gmail.com>:
> Am 29. Mai 2009 12:21 schrieb Stefan Schwan <stefan.schwan at googlemail.com>:
>>
>> Voraussetzung für eine "Bearbeitung" (§3 UrhG) ist ja, das ein
>> eigenständiges Werk entsteht. Wenn ein solcher Editor also die POI
>> nicht bei OSM, sondern auf einem anderen Server speichert könnte man
>> darüber streiten, ob es sich um ein abgeleitetes Werk handelt oder
>> nicht.
>
> Mag sein, dass mit meiner Auslegung grundsätzlich die Freigabe als PD
> in Frage gestellt wird. Ich denke sowieso, dass diese sich jeweils nur
> auf den Edit, nicht aber auf die Daten beziehen kann, da ein Weg, der
> als CC-BY-SA eingegeben wurde, nicht dadurch, dass ein "PD-Bearbeiter"
> einen Node verschiebt, zum PD-Weg werden kann.

Du hast vollkommen Recht - ich hätte die CC-by-SA 2.0 schon mal lesen sollen ;)

"Wenn Sie das lizenzierte Werk bzw. den lizenzierten Inhalt bearbeiten
oder in anderer Weise erkennbar als Grundlage für eigenes Schaffen
verwenden, dürfen Sie die daraufhin neu entstandenen Werke bzw.
Inhalte nur unter Verwendung von Lizenzbedingungen weitergeben, die
mit denen dieses Lizenzvertrages identisch oder vergleichbar sind."


"den lizenzierten Inhalt bearbeiten oder in anderer Weise erkennbar
als Grundlage für eigenes Schaffen verwenden":

Damit ist die Sache eigentlich klar - und es spielt, anderes als ich
behauptet habe, überhaupt keine Rolle ob ein Werk entsteht oder nicht,
weil es ja auch ausdrücklich heißt:

"dürfen Sie die daraufhin neu entstandenen Werke _bzw. Inhalte_ nur..."

Wenn man einen Node also bearbeitet, oder einen Neuen auf Grundlage
der schon vorhandenen setzt, dann greift der virale Teil und PD geht
zumindest dann nicht mehr...

Gruß,
Stefan




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de