[Talk-de] Kreisverkehr für Relationen aufspalten

Andre Hinrichs andre.hinrichs at gmx.de
Mo Nov 16 10:34:14 UTC 2009


Am Montag, den 16.11.2009, 10:41 +0100 schrieb
marcus.wolschon at googlemail.com:
> On Mon, 16 Nov 2009 10:25:14 +0100, Jan Tappenbeck <osm at tappenbeck.net>
> wrote:
> > Moin !
> > 
> > ich bin gerade dabei Bedarfsumleitungen bei den Autobahnen zu 
> > definierten und da Lübeck eine Vielzahl davon haben werden diese von 
> > diesen Verläufen auch berührt.
> > 
> > Nun stellt sich für mich die Frage - den ganzen Kreisel in die Ralation 
> > aufnehmen, man kann ja auch mehrfach dadurch fahren (Scherz), oder 
> > aufsplitten ?
> 
> Es sind Ways und sie sind Teil der Umleitung, also aufnehmen.
> 
> Ich prophezeihe mal einige Anwendungen die nicht korrekt mit
> Kreisverkehren umgehen können die aus mehr als einem Way bestehen.
> ("Fahren sie in den Kreisverkehr, dritte Ausfahrt.") An den Fall
> hatte ich zumindest nie gedacht.
> 
> Muss ich mal probiere welche Schwierigkeiten das macht.

Genau. Wenn der Routenplaner einen Kreisverkehr nicht mehr als solchen
erkennen kann, können auch keine entsprechenden Meldungen erfolgen.

Ich wäre also auch dafür, die Kreisverkehre geschlossen zu halten. Ich
habe jedoch auch schon gesehen, dass Kreisverkehre aufgeteilt wurden.
Einen Vorteil sehe ich da jedoch nicht. Im Gegenteil, die Anzahl der
Wege wird dadurch erhöht und falls eine Route durch mehrere Abschnitte
des Kreisverkehrs führt, wird auch die Relation um entsprechend viele
Member-Einträge größer. Ich bin da eher ein Verfechter des
Simplifizismus... keep it simple...

Ausserdem ist es zumindest in JOSM mit einem geschlossenen Kreisverkehr
einfacher nach einer Bearbeitung den Kreis wieder zu einem Kreis zu
machen.

Meines Wissens gab es eine solche Diskussion aber auch schon mal. Werde
mal auf die Suche gehen...


Andre






Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de