[Talk-de] Bushaltestelle mit wheelchair=yes?

Thomas Reincke mail at thomas-reincke.de
Mi Dez 15 04:46:13 UTC 2010


Am 11.11.2010 11:41, schrieb Wolfgang:
> Das Problem ist hier der gemeinsame Name von Bahnhof und Bushaltestelle. Hält
> der Bus behindertengerecht, bedeutet das nicht unbedingt, dass auch der
> Bahnhof so ausgebaut ist. Das kann zu Verwechslungen führen.

Die Bahnhöfe die ich kenne haben für Bus und Schiene allesamt andere 
Namen. An der Schiene steht beispielsweise "Aachen Hbf", an der 
Bushaltestelle davor "Hauptbahnhof".

So etwas würde ich -wenn überhaupt- über eine Oxomoa stop_area_group 
zusammenfassen.

> Bushaltestellen sind an keiner Stelle irgendwie ausgebaut. Das macht auch nur
> Sinn, wenn der Bus zwangsgeführt wird, sonst hängt der Abstand der Türschwelle
> vom Straßenrand vom individuellen Fahrstil des Busfahrers ab.

Mit dem "Kasseler Sonderbord"
http://www.profilbeton.de/html/hp_pr_ksb_2.php
*kann* der Busfahrer die Haltestelle reifenschonend sauber anfahren. 
Zumindest wenn die Haltestelle nicht in einer Busbucht liegt.

Ich finde das Wheelchair-Attribut in Fällen, in denen zwei Höhen 
zusammenspielen müssen nicht angebracht. Statt dessen würde ich die 
beiden Höhen angeben.

Beispiel. Bei der Eisenbahn habe ich an 76cm-Bahnsteigen in viele 
moderne Eisenbahnfahrzeuge einen ebenerdigen Einstieg. S-Bahnen haben 
diesen auch mit 96 cm hohen Bahnsteigen.

Jetzt kann ich Bahnsteig und/oder Linie mit wheelchair=yes taggen. Das 
passt so lange bis sich das Eisenbahninfrastrukturunternehmen 
entschließt die S-Bahn an einem Bahnhof mit 76cm-Bahnsteig zu halten lassen.

Daher würde ich am Bahnsteig die Bahnsteighöhe und an der Linie die 
Einstiegshöhe taggen. Nur aus der Kombination lässt sich erkennen, ob es 
passt.

Selbst bei einer Einstiegshilfe kann der Kombinationswert entscheidend 
sein. Eine Rampe, die an einem 76cm-Bahnsteig "passt" wird an einem 
38cm-Bahnsteig so steil sein, daß der Rolli nicht mehr ohne fremde Hilfe 
hochkommt.

Übrigens noch nicht angesprochen: Das Spaltmaß zwischen Bahnsteig und 
Fahrzeug. Daran wird der Selbstfahrer im schweren Elektrorolli höhere 
Ansprüche stellen als ein sportlicher Standardrollstuhlfahrer oder ein 
solcher in Begleitung. Da sind 10 cm eher zu überbrücken.

Um zur Bushaltestelle zurückzukommen, Ich habe derzeit
- alles mit Bordstein höher Normalmaß (ca. 8cm) mit wheelchair=yes
- alles mit Normalbordstein ohne Wheelchair und
- alles mit ganz niedrigem oder ohne Bordstein mit wheelchair=no getaggt.

Wahrscheinlich werde ich das zukünftig entsprechend
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Rollstuhlfahrer-Routing
mit sloped_curb=* taggen. Oder gibt es etwas besser passendes?




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de