[Talk-de] Bushaltestelle mit wheelchair=yes?

Wolfgang wolfgang at ivkasogis.de
Mi Dez 15 11:11:15 UTC 2010


Hallo,
Am Mittwoch 15 Dezember 2010 05:46:13 schrieb Thomas Reincke:
> Am 11.11.2010 11:41, schrieb Wolfgang:
> > Das Problem ist hier der gemeinsame Name von Bahnhof und Bushaltestelle.
> > Hält der Bus behindertengerecht, bedeutet das nicht unbedingt, dass auch
> > der Bahnhof so ausgebaut ist. Das kann zu Verwechslungen führen.
> 
> Die Bahnhöfe die ich kenne haben für Bus und Schiene allesamt andere
> Namen. An der Schiene steht beispielsweise "Aachen Hbf", an der
> Bushaltestelle davor "Hauptbahnhof".

In Hamburg haben z.B. die Bushaltestellen am Bahnhof Ohlsdorf alle den Namen 
"U/S Ohlsdorf", befinden sich aber für verschiedene Linien auf verschiedenen 
Seiten des Bahnhofs.

[...]

> Mit dem "Kasseler Sonderbord"
> http://www.profilbeton.de/html/hp_pr_ksb_2.php
> *kann* der Busfahrer die Haltestelle reifenschonend sauber anfahren.
> Zumindest wenn die Haltestelle nicht in einer Busbucht liegt.
> 
> Ich finde das Wheelchair-Attribut in Fällen, in denen zwei Höhen
> zusammenspielen müssen nicht angebracht. Statt dessen würde ich die
> beiden Höhen angeben.
> 
> Beispiel. Bei der Eisenbahn habe ich an 76cm-Bahnsteigen in viele
> moderne Eisenbahnfahrzeuge einen ebenerdigen Einstieg. S-Bahnen haben
> diesen auch mit 96 cm hohen Bahnsteigen.
> 
> Jetzt kann ich Bahnsteig und/oder Linie mit wheelchair=yes taggen. Das
> passt so lange bis sich das Eisenbahninfrastrukturunternehmen
> entschließt die S-Bahn an einem Bahnhof mit 76cm-Bahnsteig zu halten
>  lassen.
> 
> Daher würde ich am Bahnsteig die Bahnsteighöhe und an der Linie die
> Einstiegshöhe taggen. Nur aus der Kombination lässt sich erkennen, ob es
> passt.
> 
> Selbst bei einer Einstiegshilfe kann der Kombinationswert entscheidend
> sein. Eine Rampe, die an einem 76cm-Bahnsteig "passt" wird an einem
> 38cm-Bahnsteig so steil sein, daß der Rolli nicht mehr ohne fremde Hilfe
> hochkommt.
> 
> Übrigens noch nicht angesprochen: Das Spaltmaß zwischen Bahnsteig und
> Fahrzeug. Daran wird der Selbstfahrer im schweren Elektrorolli höhere
> Ansprüche stellen als ein sportlicher Standardrollstuhlfahrer oder ein
> solcher in Begleitung. Da sind 10 cm eher zu überbrücken.
> 
> Um zur Bushaltestelle zurückzukommen, Ich habe derzeit
> - alles mit Bordstein höher Normalmaß (ca. 8cm) mit wheelchair=yes
> - alles mit Normalbordstein ohne Wheelchair und
> - alles mit ganz niedrigem oder ohne Bordstein mit wheelchair=no getaggt.

In Hamburg liegt die Sache völlig anders. Es ist nahezu gleichgültig, wie hoch 
der Bordstein ist. Alle regulär im Stadtgebiet eingesetzten Busse verfügen 
über eine ausfahrbare Rampe und zusätzlich über eine Absenk/Neigetechnik. 
Damit sind alle Busse an allen Haltestellen rollstuhltauglich. Es kann 
natürlich mal sein, dass von irgendwoher ein Bus zugenommen werden muss, weil 
einer der regulär Eingesetzten defekt ist. Der ist dann an keiner Haltestelle 
rollstuhltauglich.

Im Umland sind die Buslinien, auf denen entsprechende Fahrzeuge eingesetzt 
werden, gekennzeichnet. Nur die Buslinien, nicht die Haltestellen. An der 
gleichen Haltestelle können also Rollifahrer in den einen Bus einsteigen, in 
einen anderen nicht. Damit macht ein wheelchair=yes an einer Bushaltestelle in 
Hamburg keinerlei Sinn.

Bei U- und S-Bahn werden die Bahnhöfe nach und nach rollitauglich gemacht. Da 
die Bahnen alle die gleiche Einstiegshöhe haben, ist hier die Bahnsteighöhe 
entscheidend, die nach und nach mindestens in einem Teilbereich auf 
Fahrzeughöhe gebracht wird. Dazu kommen Aufzüge für die Erreichbarkeit des 
Bahnsteigs. Hier macht die Markierung des Bahnhofs, nicht der Linie, Sinn.

Im Bereich der Regional- und Fernbahn sieht es natürlich ganz anders aus. Da 
kommt es auf die von dir angesprochenen Kombinationen an. 

Die Behindertentauglichkeit der Deutschen Bahn kann ich nur als Unterste Stufe 
im Fach Unterirdisch bezeichnen. Der mit Abstand schlechteste Bahnhof der 
Deutschen Bahn, der mir bisher begegnet ist, ist der Würzburger Hauptbahnhof. 

Gruß, Wolfgang




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de