[Talk-de] Viele Fehler in Haiti

NopMap ekkehart at gmx.de
Di Jan 26 09:22:08 UTC 2010



Chris-Hein Lunkhusen wrote:
> 
> ich denke damit müssen wir leben. Besser fehlerhafte Daten als überhaupt
> keine Daten. Und wenn Du mal keepright anwirfst, findest Du
> auch bei uns noch tausende Fehler.
> 

Das sehe ich vehement anders.

Wenn eine Information nicht vorhanden ist, dann weiß man, daß man vorsichtig
sein sollte und sich noch aus anderen Quellen Informationen beschaffen muß.

Wenn man in einer Krisenregion unterwegs ist und die Information ist falsch,
dann kann das drastische Folgen haben. Schon mal versucht mit einem Konvoi
von Sattelzügen zu wenden, weil die vermeintlich gute Straße plötzlich
aufhört oder unpassierbar wird?

Von daher: Wenn man helfen will und den Leuten in der Region nicht noch
zusätzlichen Schaden versursachen, muß die Devise lauten: Entweder
bestmögliche Daten - oder besser gar keine!

bye
           Nop


-- 
View this message in context: http://n2.nabble.com/Viele-Fehler-in-Haiti-tp4456815p4459658.html
Sent from the Germany mailing list archive at Nabble.com.




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de