[Talk-de] Bäume (Gattung <-> Art)

Bodo Meissner bodo at bodo-m.de
Fr Jul 9 05:45:44 UTC 2010


-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

Am 09.07.2010 00:09, schrieb Schlauchboot:
> Am Donnerstag, 8. Juli 2010 23:20:53 schrieb Bodo Meissner:
>> ch erkenne zwar eine Korkeiche, aber alles andere ist für mich eher nur
>> "Eiche". Wenn Du erreichen willst, daß das im letzteren Fall als Gattung
>> und nicht als Art eingetragen wird, müßte das der Editor erledigen.
> 
> Schwierig, denn das Problem ist ja allgemeinerer Art, nicht nur auf Bäume 
> bezogen, ja nicht einmal auf die Biologie alleine. Das wird man nicht alles 
> (mit umgangssprachlichen und fachlichen Bezeichnungen in diversen Sprachen) 
> durch eine Editor validieren lassen können.

Angenommen, JOSM würde mir (mit einem "trees-plugin"?) als Presets eine Übersicht der Bäume anbieten, beispielsweise so:
Bäume
 |
 +- Eiche
 |   |
 |   +-Korkeiche
 |   +-Steineiche
 |   +- ...
 +- ...

Dann könnte ich "Eiche" auswählen und Josm würde das korrekt als Gattung eintragen. Wenn ich "Korkeiche" wähle, würde das als Art (im Sinne der Biologie) eingetragen.

Wenn jetzt ein Baumspezialist genauere Daten haben möchte, muß er sich die "Eiche" ansehen und die Art nachtragen.

>> Wenn die Tags nur für Leute mit Spezialkenntnissen korrekt nutzbar sind,
>> mußt Du bzw. die Anwendung mit ungenauen oder falschen Werten leben und das
>> beste daraus machen.
> 
> Das wäre schade, denn durch viele Eintragungen von nicht-Experten könnte keine 
> verlässliche Datenbasis von Spezialwissen in der Datenbank entstehen (wie 
> gesagt, ganz allgemein). Gemäß dieser Argumentation würde die Qualität in 
> jeder Hinsicht wesentlich durch das Wissen und die Fähigkeiten von Laien 
> bestimmt bleiben.

Ist auf allen Gebieten so.

> Eine befriedigende Lösung fällt mir so schnell nicht ein. Wäre es denkbar, auf 
> bestimmten Gebieten zwei Arten von Tag-Sets zu verwenden, ein Set für Laien 
> und ein Set für Experten? Dann müsste jeder in seinem Editor gemäß seinen 
> Kenntnissen das eine oder andere Tag-Set auswählen. Experten wüssten dann 
> auch, wo sie am ehesten präzisierend eingreifen könnten.

Ich glaube nicht, daß das funktioniert.

Sieh Dir mal die derzeitig verwendeten Werte für "species" an: http://osmdoc.com/de/tag/species/#values
Da gibt es auch Werte auf englisch oder deutsch sowie Tippfehler. (Wenn ich keine Lust habe, die lateinischen Bezeichnungen zu ermitteln, ist die deutsche oder englische  Bezeichnung besser als keine Information.)

Da wäre es aus meiner Sicht kein Problem, ein Tool zu entwickeln, das alle Tippfehler, ungenauen oder falschen Werte durch die korrekten Werte ersetzt, soweit das möglich ist.
Beispiele (meine Vermutung als Laie): "Oak", "oak", "Kastanie" -> Gattung, "Red Norway Maple" -> Art, "ginko biloba" -> "ginkgo biloba" oder "Ginkgo Biloba" oder "Ginkgo biloba" ?


Bodo
-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v1.4.10 (GNU/Linux)

iEYEARECAAYFAkw2t4cACgkQnMz9fgzDSqcVEQCfWyUJgzd7VJroIhqyYSjQl1Kg
i0QAn3vBIs8SOuSgoCP57F7qQ5ay1dUA
=4nms
-----END PGP SIGNATURE-----




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de