[Talk-de] Lizenzwechsel-Bauchscmerzen

Frederik Ramm frederik at remote.org
Do Jul 15 20:39:07 UTC 2010


Hallo,

Manuel Reimer wrote:
> Ich weiß auf jedem Fall, dass ich in der Freizeit nicht letztlich für 
> irgendwelche Unternehmen arbeiten will, die die Daten nehmen und 
> garnichts zurückgeben wollen.

Ich finde, dass diese Ansicht zu sehr von Neid und Missgunst gepraegt 
ist und so gar nicht zu dem Geist in diesem Projekt passt.

Schon heute ist es so, dass Unternehmen wie Privatleute OSM nutzen 
koennen, ohne etwas zurueckzugeben. Ich gehe sogar davon aus, dass die 
ganz ueberwiegende Mehrheit der OSM-Nutzer nichts zurueckgibt (z.B. 
jemand laedt sich eine Garminkarte herunter und spielt sie auf sein 
Geraet - was gibt der zurueck?).

Ich sehe darin kein Problem und keine Gefahr; wir sind grosszuegig, wir 
erlauben das. Ob das jetzt der private Wanderer ist oder das 
Unternehmen, das 500 Aussendienstmitarbeitern unsere Karte auf ihr 
Garmin-Geraet laedt - beide duerfen unsere Daten gleichermassen 
verwenden, und niemand von uns kommt an und fordert, dass das 
Unternehmen von den gesparten 10.000 Euro oder der Privatmann von den 
gesparten 20 Euro etwas abgeben solle.

Weder das Unternehmen noch der in meinem Beispiel genannte Privatmann 
muessen uebrigens nach aktueller Lizenz irgendjemandem verraten, dass 
sie OSM-Daten einsetzen.

Diese Nutzungsmoeglichkeiten existieren heute schon, dennoch wuerde 
niemand von uns deswegen behaupten, dass er "in seiner Freizeit 
letztlich fuer irgendwelche Unternehmen arbeitet".

Wir arbeiten alle fuer eine freie Weltkarte. Wer die dann nutzt und fuer 
was, steht auf einem anderen Blatt und ist uns in der Regel ziemlich egal.

Bye
Frederik

-- 
Frederik Ramm  ##  eMail frederik at remote.org  ##  N49°00'09" E008°23'33"




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de