[Talk-de] Lizenzwechsel

Heiko Jacobs heiko.jacobs at gmx.de
Sa Jul 17 14:29:46 UTC 2010


fx99 schrieb:
> Es ist gut, wenn die Latte da so hoch hängt. 
> Wenn die "Karteileichen" mitgezählt werden, sind für mich 90% aktive
> Zustimmung unerreichbar,
> aber ich lasse mich gerne von Tatsachen wiederlegen.

Bei verstorbenen Mappern muss man übrigens die Erben fragen bis
70 Jahre nach dem Tod. Wenn wir's schon genau nehmen mit dem Urheberrecht,
dann aber bitte richtig!

> Dies könnte dadurch geschehen, dass alle erfassten Mapper befragt werden, ob
> sie der geplanten Umstellung der Lizenz grundsätzlich zustimmen, oder nicht.
> Hier könnten alle unabhängig von einem befürchteten Datenerverlust, der dann
> zu einer taktischen Abstimmung führt, ihre Meinung äußern.

Wäre eine Idee, beides zu entkoppeln. Kam schon die Tage auf talk.
Der Datenverlust ist für mich unakzeptabel bezogen auf das Gesamtprojekt.
Wenn sich die Vorgehensweise für die Umlizenzierung nicht noch ändert
(die Hoffnung stirbt zuletzt ...) bleibt nur: bekämpfen der Umstellung.
Da man derzeit nur eine Sache "abstimmen" kann, bleibt dafür nur dieser Weg,
die eigenen Daten dafür zu sperren in der Hoffnung, dass dadurch die kritische
Masse verfehlt wird. Dann ist nicht nur der Mapper futsch, wenn doch
umlizenziert wird, sondern auch dessen Daten. Aber es könnte klappen,
da die Latte offenbar sehr hoch gehängt wird.
Der Kollateralschaden könnte durch Entkoppelung der Frage nach eigenen
Daten und genereller Wunsch vermieden werden, ja. Bloß sinkt dann,
fürchte ich, auch die Wahtrscheinlichkeit eines Erfolgs, wenn die Latte
bei der generellen Abstimmung tiefer gehängt wird ...
Im Interesse der Sache sollte man das trennen, ja.
Ob ich selbst damit glücklicher werde ... Hmmm ...

> Gleichzeitig könnte ein mögliches Problem mit  "Karteileichen" abgeschätzt
> werden.

In der Tat.

Gruß Mueck





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de