[Talk-de] Schreckgespenst "Datenverlust"

ant antofosm at gmail.com
Mo Jul 19 17:13:37 UTC 2010


On 19.07.2010 18:29, Heiko Jacobs wrote:
> Schön. Einerseits wird gesagt, es ändert sich ja eigentlich gar nix,
> alles weiterhin by-sa wie vorher, oder wahlweise, dass die Daten (bis
> auf in England o.ä. erhobene evtl.) gar nicht unter irgendeinen Schutz
> stehen. Wenn schutzlos oder wenn sich angeblich nix ändert, dann dürfte
> ein Lizenzwechsel ohne Datenverluste ja kein Problem sein.

Wenn "schutzlos": Dann wären wir die Letzten, die das ausnutzen würden.
Wenn "sich angeblich nix ändert": ändert das nichts daran, dass CC-BY-SA 
und ODbL inkompatibel sind. (Und das entdeckt man nicht erst "bei 
genauerer Betrachtung", das steht in Großbuchstaben oben drauf.)

>
> Komischerweise entdeckt man bei genauerer Betrachtung aber dann doch,
> dass die Lizenzen so unkompatibel ist, dass von jedem Mapper, der nicht
> mehr erreichbar ist oder der Nein sagt zum ändert-sich-ja-nix,
> rausgekegelt werden müssen aufgrund eines zweifelhaften Schutzes.
>
> Man sollte sich mal einigen auf "ändert sich fast nix" oder "ändert
> sich sehr schwerwiegendes" und nicht einmal das eine, ein anderes mal
> das andere sagen. Und das dummerweise zum dnekbar ungüsntigsten
> Fall miteinander kombiniert, der mit Sicherheit zu Datenverlust führt.
>
> Und komischerweise haben schon einige, u.a. Nearmaps, entdeckt, dass
> die ebenfalls zu beschließenden Contribution Terms das by-sa nicht
> auf Dauer sichern, was aber Grundlage der bisherigen Spende war ...
>
> Und dann gibt es alles nur in eine Abstimmmöglichkeit vereint.
> Man hat nur 1 Möglichkeit ja oder nein zu sagen. Das umfasst halt
> eigene Daten, eigene weitere Mitarbeitsmöglichkeit, Lizenzwechel und CT.
>
> Wem neue Lizenz (warum auch immer) oder CT nicht passen, hat ja keine
> andere Möglichkeit, als seine Daten zu verweigern, weil nur das wird
> abgefragt. Und danach ist er raus, persönlich und seine Daten.
>
> Florian Lohoff schrieb:
>  > Es ist keine Angst - ich bin Sauer. Ich bin Sauer ein "Friss oder Stirb"
>  > vorgesetzt zu bekommen.
>
> Ob man nun lieber PD hätte (was aber einen noch größeren Rattenschwanz
> an Datenverlusten großer Importe und by-sa-liebenden Usern nach sich
> ziehen würde) und/oder auf Datenintegrität besonders Wert legt.
>
> Florian Lohoff schrieb:
>  > Und vor allem ist fuer mich eben das Procedere inakzeptabel.
>
> +1
>
> Gruß Mueck
>
>
> _______________________________________________
> Talk-de mailing list
> Talk-de at openstreetmap.org
> http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de