[Talk-de] Zum 1000. mal - Hausnummern und Straßennamen?

Ulf Lamping ulf.lamping at googlemail.com
Mo Jul 19 21:48:30 UTC 2010


Am 18.07.2010 16:41, schrieb Tobias Knerr:
> Am 18.07.2010 15:27, schrieb fly:
>> Generell halte ich die Diskussion um Newbees und Relationen für fragwürdig.
>> 1. Existieren immer mehr Relation und man wird damit sehr schnell
>> konfrontiert, somit sollte man neuen Mitglieder diese eher gut erklären
>> als zu behaupten, es wäre kompliziert.
>
> Ich finde nicht, dass jeder, der in OSM mal eine Hausnummer eintragen
> will, gleich zum Mapping-Profi ausgebildet werden muss. Es sollte m.E.
> durchaus einen Platz in OSM für Leute geben, die gar nicht allzu tief
> eintauchen möchten, sondern nur ein paar Geschäfte und Hausnummern in
> ihrer Umgebung eintragen wollen. Brauchen können wir solche Beiträge
> definitiv.
>
> Für eine solche Zielgruppe stimmt dein Argument, dass man sich früher
> oder später eh mit Relationen beschäftigen muss, eben nicht. Wer nicht
> mehr machen will, als Änderungen nach Art der oben genannten einfachen
> Aufgaben, für den reichen Punkte und Polygone völlig aus.

Nur mal so zum Thema Relationen ...

Ich bin jetzt seit ein paar Jahren bei OSM.

Mir ist es in letzter Zeit häufiger passiert, daß ich beim editieren von 
Straßen auf von mir nicht nachvollziehbare JOSM Effekte bei 
irgendwelchen Relationen gestoßen bin.

Das hat dann dazu geführt, daß ich nichts kaputt machen wollte und die 
angedachten Änderungen nicht hochgeladen und JOSM schlicht zugemacht habe.

Und dabei ging es nicht einmal darum eine Relation zu editieren, sondern 
nur um Objekte an denen Relationen hängen zu ändern (z.B. "split way").

Mein persönliches Fazit daher: Zuviele Relationen -> Konfusion beim 
Editieren -> Weniger OSM Fortschritt ...

Gruß, ULFL

P.S: Ja, ich weiß was Relationen sind und wie sie funktionieren. Die 
turn-restriction Darstellung im JOSM stammt z.B. von mir.




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de