[Talk-de] Lizenz - warum nicht individuell?

Manuel Reimer Manuel.Spam at nurfuerspam.de
Di Jul 20 10:21:59 UTC 2010


Christoph Wagner wrote:
> Wurde denn hier mal ernsthaft über PD diskutiert und das als Möglichkeit gesehen?

*POPCORN!* Mal die letzten Threads gelesen?

Man kann sich natürlich auch ewig im Kreis drehen. Warum nicht einfach 
mit ODbL abfinden?

> PD bietet maximale Rechtssicherheit, maximale Freiheit und kommt damit meiner Intention bei OSM mitzumachen am nächsten.
> Natürlich wird es schwierig mit Datenspenden, Lizenzumstellung etc.

Beim Switch zu ODbL geht es von einer "Share-Alike"-Lizenz zu einer eben 
solchen und bereits bei einer solchen eher geringfügigen Änderung gibt 
es Bedenken wegen zu großem Datenverlust. Eben dieser Datenverlust wäre 
bei einer erheblich krasseren Änderung der Lizenz noch viel extremer!

Wobei "maximale Rechtssicherheit" wohl nur für den Nutzer der Daten 
gilt, da der Autor so gut wie alle seine Rechte aufgibt. Vom 
Urheberrecht abgesehen, das in Deutschland niemals weitergegeben werden 
kann.

> Warum müssen eigentlich alle Mapper mit der selben Lizenz beitragen?
> Sagen wir mal die Datenbank an sich ist unter der restriktivsten Lizenz, die sich die Leute hier wünschen - ich sag jetzt einfach mal das ist ODbl.
> Wenn jetzt jeder individuell die Möglichkeit hat seinen Lizenzregler so einzustellen wie er das für richtig hält und die Lizenzen abwärtskompatibel sind, dann könnte man doch so einen Zwischenweg gehen oder?
> Mal angenommen, dem nächsten ist nur Namensnennung wichtig und der nächste möchte nur PD oder so. Das wäre ja alles ODbl kompatibel und könnte somit auch unter dieser Lizenz ausgeliefert werden.
> Sind halt Daten mit unterschiedlicher Freiheit in der DB. Wenn jetzt alle ihren Lizenzregler auf PD stellen und der Großteil der Daten vielleicht irgendwann wirklich frei ist, kann man über ne Lizenzumstellung noch mal ganz anders nachdenken.
> Man könnte dann vielleicht auch einen PD-Auszug der OSM-Daten generieren etc.

Was, wenn sich der entsprechende Mapper z.B. an Luftbildern bedient, die 
eben nicht PD sind?

Dazu kommt, dass ein Element, das von einem PD-Benutzer erstellt wurde, 
durch die erste Änderung eines ODbL-Benutzers direkt zu ODbL wird. Alle 
"nicht-PD-Änderungen" automagisch wieder von diesem Objekt zu bekommen, 
halte ich für nicht ganz trivial.

Gruß

Manuel





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de