[Talk-de] Zum 1000. mal - Hausnummern und Straßennamen?

Ulf Lamping ulf.lamping at googlemail.com
Di Jul 20 11:48:50 UTC 2010


Am 20.07.2010 06:20, schrieb Bernd Wurst:
> Am Montag 19 Juli 2010, 23:48:30 schrieb Ulf Lamping:
>> Das hat dann dazu geführt, daß ich nichts kaputt machen wollte und die
>> angedachten Änderungen nicht hochgeladen und JOSM schlicht zugemacht habe.
>
> Meine Mutter hätte vermutlich genau so reagiert.
>
> JOSM kann mittlerweile ziemlich gut mit Relationen und ich weiß nicht wieso
> hier immer noch so viele Leute sich gegenseitig die Angst hoch schaukeln. Wer
> es noch nichtmal probiert ist selbst schuld. Man muss halt evtl vorher schauen
> *was* für ne Relation ist das und danach schauen ob sie noch Sinn macht.
>
> In der Regel sind es ja Routen-Relationen und da ist das Einfügen beider
> Wegteile (nach dem Split-Way) ja das einzig sinnvolle und das macht JOSM auch.

Klar, ich kann darauf vertrauen das JOSM "dafür zuständig ist" das die 
Relationen beim editieren schon nicht kaputt gehen und es ist ja "nicht 
mein Problem" wenn Busrouten (oder was auch immer) danach nicht mehr 
stimmen. Ich kann auch ignorieren das es noch andere Editoren gibt, die 
sowas wohl noch viel eher kaputt machen. Ist nur nicht meine Art 
"fahrlässig" anderer Leute Arbeit kaputt zu machen.


Ich habe hier nicht von hätte, könnte oder wollte gesprochen. Ich habe 
von einem konkreten (negativen) Effekt der Relationen gesprochen, die 
mir auch schon von anderen Mappern so berichtet wurde.

Wenn da "vor Ort" nur eine (Art von) Relation vorhanden ist, kann man 
sich das schnell noch mal genauer anschauen. Wenn da aber mehrere 
Relationstypen und dutzende von Relationen im Spiel sind (Nürnberg), 
vergeht einem schnell die Lust sich durch den Wust zu arbeiten. Die 
(gefühlte) Wahrscheinlichkeit dabei was kaputt zu machen geht auch beim 
JOSM dann so gegen 100%.


Ich habe keine "Angst" vor Relationen und selber auch schon eine Reihe 
davon angelegt. Mir ist aber bewußt, daß Relationen (inherent) eine 
zusätzliche Komplexität aufbauen, die man nur dann aufbauen sollte, wenn 
es *wirklich* notwendig ist (also z.B. eine Abbildung über Tags noch 
komplexer wäre).

Gruß, ULFL

P.S: Ja, die Editoren können hier sicher noch besser werden um die 
Komplexität zu vertuschen, aber ich finde es besser von vornherein 
Komplexität nur da aufzubauen wo sie unbedingt notwendig ist. KISS




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de