[Talk-de] Behindertenparkplatz

steffterra steffterra at me.com
Do Jul 22 00:50:09 UTC 2010


Am 22. Jul 2010 um 01:23 schrieb Ulf Lamping <ulf.lamping at googlemail.com>:

Am 22.07.2010 00:18, schrieb steffterra:
> Aber ja- ich vergaß, was lange in OSM so drin ist (parking=grooooßer
> Parkplatz mit Wegen dazwischen) darf auch nie, nie nie mehr geändert
> werden ... aber dass es gar nciht so schlimm wäre, wenn der große
> Parkplatz nur am Key erkennbarv wäre, weil alle bisher gezeichneten
> Parkplätze serh leicht mit dem Key versehen werden könnten. Und solange
> ist es ja auch nciht falsch, wsenn man weiss, dass das eine
> Parkmöglichkeit ist, die laut capacity 500 Plätze hat.

Was kannst du denn dann *nach* dieser Umdefinition aus einem 
amenity=parking herauslesen? Ein irgendwie gearteter Platz wo ich 
irgendwas drauf parken kann.
 
Die Zeit wird es brignen und dann hat es jeder mitbekommen, dass OSM fortschrittlicher wurde.

Bislang konnte ich draus lesen, das dort wohl eine (größere) Fläche ist, 
auf der man Autos parken kann.

Irgendwie ist da alleine für 300000 Einträge in Europa dann einiges an 
Informationen verloren gegangen.
 
Schaltet ihr alle Euren Kopf aus, wenn sich was ändert im wiki? (nicht böse gemeint und schon gar nicht persönlich) Natürlich muss man amenity=parking so interpretieren, wie es bisher war, bis jemand einen Zusatzkey dranmacht ist es immer noch der gute alte große Parkplatz. *kopfschüttel*

Wenn ich eine Software zur Suche von Parkplätzen bauen müsste, dann würde ich diesen, so lange so interpretierten, Tag auch so interpretieren, wie er mal war. Das versteht sich von selbst. Wenn dann jemand einen kley dranbaut, der was anderes sagt, ist klar, dass es vorher falsch getaggt war, weil es ein Parkstand war... Wenn jemand "parking_area" dran baut, ist es eine Bestätigung. Wo um himmels wilen ist euer Problem?

Mann, geht mal an die frische Luft. Ich will ja hier keinen beleidigen, aber das ist der Grund, warum sich nichts bewegt.

Also kein tag -> alte Interpretation
key dran -> Interpretation nach key

Wo ist das Problem? Kann man doch auch im Wiki so festhalten. Dann weiss es jeder, dass amenity=parking ohne Zusatztag/key ein großer Parkplatz ist - ist das denn so abwägig?

Ja, wenn dir nicht bewußt (oder es dir egal) ist, was eine Umdefinition 
eines Tags an Konsequenzen bedeutet ist das alles auch überhaupt kein 
Problem.
 
Es ist eben eine Frage dessen, ob man sein Hirn ausschaltet, wenn der Tag neu interpretiert wird, oder nicht. s.o.

Wenn man sich aber überlegt, was notwendig ist um das ganze konsistent 
in die OSM Welt zu bringen:
 
Genau deshalb wird nichts in die Welt gebracht. Genau wegen solcher Argumente. Natürlich hist es einfacher, etwas schnell schlecht umzusetzen, als groß aufziehen zu müssen und dafür eine geordnete Tagging-Struktur zu bekommen.
Tausende von Einzeltags sind _nicht_ besser als ein Überbegriff und darin den passenden key suchen. Letzteres ist wesentlich flexibler, aber letzeres ist "besser" in der Einzelkämpfer-Marnier hier durchzusetzen.

Wir würden uns nicht "streiten", wenn es nicht darum ginge einen tag zu einem Überbegriff zu machen. Wenn amenity=parking schon ein überbegriff mit keys wäre, wäre es ein Kinderspiel, einfach einen neuen key einzuführen. Aber man muss ja nicht an die Zukunft denken.. Lieber immer wieder neu einen Tag durchboxen.

Eine Parkplatz/Parkstand/Stellplatz-Datenbank ist viel leichter aufzuziehen, wenn man nicht darauf achten muss, wieviele unterschiedliche Tags es fürs Parken gibt. Einfach den amenity nehmen, auslesen, welche keys dazu gemappt wurden und gut ist. Aber das wäre wohl zu fortschrittlich gedacht. Es ist einfacher, 1 bis 5 neue Tags für ähnliche Dinge einzuführen. 
 
Wer bespricht diese semantische Änderung auf der englischen talk Liste 
(bislang habe ich dort kein Wort über diese Diskussion gesehen)?

Wer bespricht diese Änderung auf allen anderssprachigen Mailinglisten?

Wer kümmert sich darum, das diese Änderung im Wiki *konsistent* (über 
alle Sprachen) geändert wird?

Wer kümmert sich darum, das alle relevanten Kartenrenderer diese 
Änderung mitbekommen?

Wer kümmert sich darum, daß Editoren ihre Presets entsprechend anpassen?

... und ich hab mit Sicherheit noch so einiges vergessen.
 
Angst! Arbeit! .. oder wie? Wenn man hier zusammenhalten würde und sich nicht jeder als Einzelkämpfer (der für "seine Art zutaggen" kämpfen würde) sondern vielmehr gemeinsamen nach _guten_ Lösungen (mit freiem Kopf!) gesucht würde, dann könnte man das auch stark gemeinsam flächendeckend umsetzen. 

Wenn man natürlich weiterhin weiss, hier eh auf sich alleine gestellt zu sein ... Na danke...

Hier auf der Liste tolle Vorschläge zu machen ist recht einfach.
 
Irgendwo muss man ja mal anfangen, sich andere Meinungen anzuhören. Nur so langsam merke auch ich, dass hier viele eben nicht an das denken, was aus osm werden könnte, sondern, wie man am besten alles in das derzeitige Schema presst. Man merkt das es bei richtungsabhängigen Sachen eigentlich immer konfuser wird, weil tagging-ketten keine bessere Lösung als Relationen sind, weil man merkt, dass Linienbündel einen haufen Arbeit bedeuten. Blos nicht über den Tellerrand hinausdenken, es könnte Arbeit machen. Es ist einfacher im aktuellen Gedankenschema zu bleiben.

Nein es fängt sogar schon bei einem Einzeltag an, dass hier keiner mehr am gleichen Ziel arbeitet, nämlich OSM zu verbessern, sondern versucht sein Einzellkämpfer-Ding innerhalb bestehender Grenzen durchzusetzen.

Sich 
drum zu kümmern das die Änderungen konsistent überall bekannt, 
akzeptiert und entsprechend geändert werden ist eine ganz andere Geschichte.
 
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Habe Flasche leer. ;-)

steffterra

(Sorry für Tippfehler)
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20100721/99389014/attachment.htm>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de