[Talk-de] Lizenzwechsel-Bauchscmerzen

Frederik Ramm frederik at remote.org
Do Jul 22 07:05:20 UTC 2010


Hallo,

Guenther Meyer wrote:
> Am Mittwoch 21 Juli 2010, 23:05:09 schrieb Christian Schmitt:
>> Was könnte konkret passieren wenn die Quellenangabe nicht verpflichtend
>> ist? Ich sehe es momentan nicht - bitte hilf mir auf die Sprünge.
> 
> Es werden interessante Anwendungen geschaffen, kommerzielle Hersteller 
> profitieren von ausgezeichnetem Datenmaterial und kriegen den ganzen Ruhm.
> Von OSm als eigentlicher Datenquelle erfaehrt niemand was.

Ist das realistisch? Wie viele brauchbare Kartendatensaetze gibt es - 
Navteq, Teleatlas, OSM, und sonst? Wenn nun irgendwer mit einem tollen 
Produkt auf den Markt kommt, wie lang dauert es, bis ein eifriger 
Journalist rausgefunden hat, dass die Daten aus OSM stammen muessen und 
den Hersteller drauf anspricht?

Wir der Hersteller dann luegen und sich vor aller Welt unglaubwuerdig 
machen, oder wird er die Wahrheit sagen? Und wenn letzteres, wieso 
sollte er es nicht gleich tun?

Ich bin ausserdem auch der Ansicht, dass OSM ein Qualitaetsmerkmal 
werden wird und die Leute sich gern damit ruehmen werden, OSM zu 
verwenden. Wartet nur ab, in 1-2 Jahren muessen wir gerichtlich gegen 
Leute vorgehen, die behaupten, ihr Produkt basiere auf OSM, bei denen 
das aber gar nicht stimmt ;)

Bye
Frederik




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de