[Talk-de] Seekabel, die Zweite

Falk Zscheile falk.zscheile at googlemail.com
Mi Sep 22 09:38:40 UTC 2010


Am 22. September 2010 04:17 schrieb Garry <GarryD2 at gmx.de>:
>  Am 21.09.2010 23:14, schrieb Markus:
>> Meistens kommen die Leitungen von Land
>> als Überlandleitung: power= line | minor_line
>> zu einem Mast am Ufer: power= tower | pole
>> oder als Erdkabel: + tunnel=yes
>
> Bin mir nicht sicher wie die englische Begriffswelt aussieht, aber im
> deutschen hängen an den Masten in
> der Regel Leiterseile (= lines?) und das im Boden/ unter Wasser immer (!)
> Kabel (= cables?).
> Der Unterschied liegt hauptsächlich darin das letzteres einen umhüllenden
> Isolator hat und somit gefahrlos berührt werden
> kann.
>

Dann muss ich jetzt etwas spitzfindig nachfragen. Nach der von Garry
eben gegebenen Definition von Stromleitungen hängen bei uns im Dorf
überall "cables" an den Masten (power=pole). Sollen die jetzt auf
power=minor_cable umgetaggt werden?

So wie es aussieht gibt es im Augeblick hier drei diskutierte Ansätze
zur Unterscheidung von cable und line:

1. Line hängt in der Luft und cable ist verbuddelt bzw. unter Wasser.
2. Line ist ein unisolierter Leiter, bei cable hat der Leiter eine Isolierung.
3. Line und cable sind eigentlich das das gleiche -- irgendwie wird
dort etwas (weiter) geleitet. Bauart (ober-/unterirdisch) wird über
Zusatztags beschrieben.

Die Unterscheidung, was im cable/line durchfließt wird bei allen drei
Vorschlägen über den Schlüssel angegeben (power=*, communication=*).
Das Ursprungspostig hatte hier einen anderen Ansatz, der aber soweit
ersichtlich nicht aufrecht erhalten wird(?).

Im Prinzip halte ich alle drei Vorschläge für brauchbar. 1. und 2.
überschneiden sich weitgehend, weil alles was man verbuddeln will auch
isoliert sein sollte. Andereseits kann man auch isolierte Kabel in die
Luft hängen. 1. Scheint mir die derzeit gängige Herangehensweise zu
sein. Eine Umstellung von 1./2. auf 3. würde auf der Auswertungsseite
Problem machen, da auch die bishereigen Anwendungen zusatztags
auswerten müssten.

Andererseits gewinnt man kaum etwas zusätzlich an Information, dass
sich nicht auch mit 1. bzw. 2. bereits abbilden könnte, wenn man sich
einigermaßen sicher ist, dass die ganze Definition nicht wieder
umgeworfen wird. 2. gibt gegenüber erstens die Zusatzinformation
isoliert/nicht isoliert. Ist das wirklich eine wichtige Information
die man erfassen sollte?

Das für 3. notwendige Zusatztag könnte auch als redundante Information
an 1. angefügt werden. 2. kommt nicht gänzlich ohne Zusatztag aus,
wenn man verdeutlichen möchte, dass dort ein isolierter Leiter in der
Luft hängt. In allen anderen Fällen wären auch bei 2. Zusatztags
redundant.

Alles in allem bin ich (nun doch) für 1.

Gruß, Falk




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de