[Talk-de] Auswertung der ersten Reaktionen auf Lizenzwechsel Phase 3

M∡rtin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Mi Apr 20 14:33:38 UTC 2011


Am 20. April 2011 15:50 schrieb Markus <liste12A45q7 at gmx.de>:
> Dann würde ich diese Befürchtung kommunizieren,
> sinnvollerweise bevor "abgestimmt" wird.
>
> Für Google wäre eine intensivere Zusammenarbeit sicher gut
> Für uns möglicherweise auch (Luftbilder, Server, o.ä.)


Für uns vermutlich schon, Google braucht uns nicht.


> Aber Google wird m.E. nicht so doof sein, OSM "einzuverleiben" (feindliche
> Übernahme) - der Imageschaden wäre viel zu gross.


das ist eine Vermutung, aber die haben schon anderes ohne große
Probleme überstanden (Zensur in China bspw., wo es um noch wichtigere
Dinge geht als "nur" um freie Kartendaten). Persönlich würde ich mich
nicht nur darauf verlassen, dass "die" sich schon "nett" verhalten
werden, oder dass sie "es sich gar nicht erlauben können"...


> Es ist aber eine unzulässige Anmassung der "wichtigen Projektmitglieder",
> wenn sie von vielen anderen als anzustreben erachtete Variante einfach unter
> den Tisch kehren, und als "Entscheidungsmöglichkeit" nur ihre eigene Idee
> zur "Wahl" anbieten, verbunden mit der Drohung "kannst ja gehen wenn es dir
> nicht passt" ;-)


Ist aber so. Kannst ja gehen, wenn es Dir nicht ...
Es geht nicht um eine "Idee" sondern um eine Haltung: will man auch
alle Nutzungen und Folgeprodukte "frei" haben, oder ist einem die
Freiheit beliebiger Anwendung (auch "unfreie") lieber.


> Freiheit und Demokratie ist anders.


ja, wobei OSM noch nie die Demokratie auf seinen Fahnen stehen hatte,
im Gegenteil wird die Meritokratie allgemein als die bessere Lösung
(für OSM) angepriesen.

Das Thema Freiheit ist grundsätzlich auch nicht einfach zu sehen.
Überlege nur mal, was "freier" ist: die GPL oder BSD?

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de