[Talk-de] Auswertung der ersten Reaktionen auf Lizenzwechsel Phase 3

Norbert Hoffmann nhoffmann at spamfence.net
Fr Apr 29 20:42:34 UTC 2011


Felix Hartmann wrote:

>        Sprich für die User wird es großteils (Ausnahme Garmin - weil 
>hier ja das Format geknackt ist) - keine kostenlosen Karten geben.    

 Dieses Argument höre ich hier nicht zum ersten Mal. Die Wirtschaft
funktioniert aber etwas anders:

 Nehmen wir mal an, es gäbe für Garmins (und nur für Garmins) kostenlose
Karten, die auch funktional den derzeit verkauften Navteq-Karten fast
gleichwertig wären. Welch Folgen hätte das?

 Für Garmin wäre es günstiger selbst diese OSM-Karten statt der (auch im
Einkauf) teureren Navteq-Karten auf ihre Navigationsprogramme zu optimieren
(TTS-Ausgaben, Fahrzeitschätzungen etc.). Der Preis für diese Karten würde
fallen müssen um mit kostenlosen Karten konkurrieren zu können.

 Mit billigen Kartenupdates hätte nun aber Garmin ein Verkaufsargument
gegenüber z.B. TomTom und Navigon, die darauf selbst nachziehen müssten.
Auch deren User hätten einen Nutzen.

 Was OSM also erreichen kann, ist den kommerziellen Wert von
Geoinformationen zu senken. Und das auch noch "je freier die Lizenz - umso
besser".

Norbert





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de