[Talk-de] living_street + alley?

Michael von Glasow michael at vonglasow.com
So Aug 21 11:39:57 UTC 2011


Falk Zscheile wrote:
> Am 20. August 2011 10:41 schrieb yzemaze<yzemaze at gmx.net>:
>> On 20.08.2011 09:33, Peter wrote:
>>> Hi
>>>
>>> Gestern traf ich auf ein Eckchen wo recht viele kleine
>>> Zufahrtssträßchen liegen, Neubaugebiet. Ich würde denen gerne ein
>>> service=alley verpassen da das trifft, viel kleiner als normale
>>> Straßen. Die meisten Straßen dort sind auch normalbreit für eine
>>> Wohngegend.
>>>
>>> Nun ist das zum Teil aber auch verkehrsberuhigt, Spielstraße.
>>>
>>> Da beißt sich das da highway=living_street|service) sich
>>> ausschließt. Falsches Taggingschema? living_street hat IMHO mehr was
>>> richtung maxspeed. Naja.
>>>
>>> Also: highway=service , service=alley oder highway=living_street
>>>
>>> Im Moment taggte ich letzteres. Die schmalheit der Wege liesse sich
>>> mit width markieren, aber so genau wollte ich es auch nicht
>>> unbedingt, die klasse alley täte es eher.
>>>
>>> Weis einer ein passendes tagging ohne ein Faß von proposal
>>> aufzumachen?
>> Moin,
>>
>> living_street=yes + traffic_sign=DE:325 ergänzen
>>
>> In Bamberg gibt es etliche ähnlich gelagerte Fälle, d. h. enge Gassen
>> als "verkehrsberuhigter Bereich" (DE:325) ausgewiesen. Der hiesige
>> "Powermapper" theophrastos hat die - vermutlich in Ermangelung eines
>> besseren Schemas - samt und sonders als highway=service, service=alley,
>> living_street=yes getaggt und noch eine note drangehängt, dass das so
>> Absicht ist. Da mir bis dato auch nix besseres eingefallen ist (und ich
>> auch ungern edit-wars starte ;)), habe ich erstmal die Finger davon
>> gelassen, mal davon ausgehend, dass beispielsweise Routing-Anwendungen
>> service und living_street ähnlich gewichten. Bei genauerer Überlegung
>> sollte man sicherlich traffic_sign=DE:325 ergänzen.
>>
>> Die wiki-konforme (mir eher zusagende) Alternative hast du ja schon genannt.
> Was spräche gegen die Variante highway=living_street,
> living_street=alley um zu zeigen, dass der Weg kleiner als
> normalerweise ist? Natürlich ist auch das nicht wiki-konform und
> bisher wohl nicht praktiziert ...

highway=living_street ist genau für Straßen gedacht, die als 
"Spielstraße"/"verkehrsberuhigter Bereich", "home zone" etc. (je nach 
Land) markiert sind. Über die Breite sagt das an sich noch nichts aus. 
Siehe hierzu auch das Wiki [1].

highway=service ist eher für Einfahrten bzw. Zufahrten gedacht, etwa zu 
Parkplätzen, Tankstellen oder Grundstückseinfahrten. Das sagt auch nicht 
unbedingt was über die Größe aus; die Zufahrten zu Autobahnparkplätzen 
können ziemlich großzügig sein. [2] Meine Faustregel: wenn die Gemeinde 
Straßennamen verwendet und die Straße einen Namen hat, ist es kein 
"service" mehr.

Für die beschriebenen Fälle: steht an der fraglichen Straße selbst das 
entsprechende Schild "Spielstraße"? Wenn ja, dann würde ich sagen: 
"highway=living_street". Die Breite würde ich in der Tat in einem 
Zusatztag unterbringen, falls nötig. living_street=alley wäre von daher 
OK, ggf. könnte man das ja als Proposal einreichen.

Wenn das allerdings Einfahrten sind, die nur zu je einem Grundstück 
führen (maximal zwei), selbst keine Straßennamen haben und selbst nicht 
als Spielstraße markiert sind (sondern z.B. von einer entsprechend 
markierten Straße abzweigen), dann würde ich "highway=service" vergeben.

Nationale Tags wie traffic_sign=DE:325 würde ich so weit wie möglich 
meiden... wenn das auch woanders auf der Welt so gehandhabt wird, wird 
die Auswertung solcher Tags ein Alptraum, wenn sie denn auch 
grenzübergreifend funktionieren soll. In der Praxis werden solche Tags 
dann wohl weitgehend ignoriert, der Zusatznutzen geht also gegen Null. 
Aus dem gleichen Grund verwenden wir ja auch in Deutschland nicht 
highway=bundesstrasse, sondern highway=primary und dergleichen.

[1] http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag:highway%3Dliving_street
[2] http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag:highway%3Dservice




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de