[Talk-de] wieder mal - Flächen und Wege

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Do Aug 25 12:40:42 UTC 2011


Am 24. August 2011 14:38 schrieb Christian Müller <cmue81 at gmx.de>:
> Am 24.08.2011 10:28, schrieb Hartmut Holzgraefe:
>> ich glaube nicht das ST_CONTAINS() Josm-Wissen eingebaut hat,
>> genau so wenig wie ST_TOUCHES() beachtet ob zwei sich berührende
>> Flächen durch eine ausdehnungslose "Straße" getrennt sind.
>
>
> Code sollte sich an das Datenmodell anpassen - nicht umgekehrt.  Wenn sich
> Software nicht an uns anpasst, sondern wir uns an die Software, könnten wir
> ja gleich mit SQL Statements mappen.


das stimmt natürlich, nur sollte man das dann auch einvernehmlich
beschließen und dokumentieren (wobei ich hier finde, dass man sich
selbst in den Fuß schiessen würde, wenn man ein dermaßen aufwendig
auszuwertendes Konstrukt einführen würde).

Klar kann man sein Modell so gestalten, dass Flächengrenzen nicht
unbedingt an der Stelle liegen, wo man sie zeichnet, sondern eben um
halbe "Straßenbreiten" verschoben werden müssen, um zu den echten
Grenzen zu kommen. Bisher ist das so aber nirgends dokumentiert, d.h.
wenn jemand auswertet, welches Objekt sich innerhalb einer Fläche
befindet, dann wird er in aller Regel nur nachsehen, ob die Fläche das
Objekt umschließt, und wird (m.E. zumindest bisher) nicht anfangen,
Straßenbreiten zu schätzen und abzuziehen.

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de