[Talk-de] OpenGeoDB eingestellt

Stefan Keller sfkeller at gmail.com
Mo Jan 2 20:24:27 UTC 2012


Lieber Sven, liebe Mapper

Wie schon an anderer Stelle erwähnt, würde es meiner Erfahrung nach
der OSM Datenbank sehr gut tun, wenn man die OpenGeoDB Tags löschen
würde. Wenn's gut gemacht ist, wieso auch nicht automatisch?

Bisher hatte ich mich davor gescheut. Aber wenn nun auch Sven mit
Löschen einverstanden ist - wenn ich ihn richtig verstehe -, steht dem
nichts mehr im Wege. Dabei habe ich nichts gegen OpenGeoDB (im
Gegenteil) und auch nichts gegen solche Imports (wenn sie gut laufen
:->).

Die OpenGeoDB-tags jedenfalls haben bis auf wenige ihren Dienst getan
und sind nun nur noch "Ballast" für die tag-Liste pro Node.

Zu den Löschkandidaten gehören m.E. u.a. folgende: opengeodb:lat,
opengeodb:lon, openGeoDB:name, openGeoDB:type,openGeoDB:is_in,
openGeoDB:layer, openGeoDB:version, openGeoDB:sort_name,
openGeoDB:auto_update, openGeoDB:is_in_loc_id, openGeoDB:postal_codes,
openGeoDB:community_identification_number

Was man behalten könnte ist:

openGeoDB:loc_id
population                                  <= value aus
openGeoDB:population=<value>, falls tag population nicht schon
vorhanden
source:population=OpenGeoDB

oder - etwas vorsichtiger:

openGeoDB:loc_id
openGeoDB:population

Gruss, Stefan


Am 4. Dezember 2011 19:30 schrieb Sven Anders <sven at anders-hamburg.de>:
> Am 04.12.2011 16:25, schrieb Andreas Hubel:
>
>> Die Daten gibt es weiter unter http://fa-technik.adfc.de/code/opengeodb/
>
> zum Download, bearbeiten kann man sie unter
> http://fa-technik.adfc.de/code/opengeodb.pl
>>
>> Der Unterschied zu OSM ist eigentlich nur die freiere Lizenz und die
>> Bereitstellung als CSV.
>>
>> Am 02.12.2011 um 13:26 schrieb Michael Neumann:
>>>
>>> Was bedeutet das fuer OSM und die OpenGeoDB-Tags?
>>
>>
>> Gar nichts. Man hat die Tags damals glaube ich nur genommen, damit klar
>> ist woher die Daten kommen und das man nicht lange diskutieren muss welche
>> Tags nun am besten geeignet sind.
>> Wir hatten damit dann auf einen Schlag so ziemlich jeden Ort(steil) in
>> Deutschland (und anderen Ländern) bei uns in der DB.
>
>
> Ich hatte damals den Import gemacht und gedacht, man könnte das regelmäßig
> wiederholen. Da aber bereits beim Import nicht alles glatt ging, würde ich
> heute keinen neu Import/Update mehr machen wollen.
>
> Wenn überhaupt eher eine automatische Auswertung, und der Mapper kann es
> dann geradeziehen.
>
>
> Gruß
> Sven
>
>
> _______________________________________________
> Talk-de mailing list
> Talk-de at openstreetmap.org
> http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de
>




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de