[Talk-de] QR-Codes, neuer Versuch

Peter Wendorff wendorff at uni-paderborn.de
Sa Mär 24 16:46:03 UTC 2012


Wobei ich eine "schönere" Variante von OSB schon eine gute Idee finde 
für Geschäfte.
Die OSB-Oberfläche zeigt mir nicht unbedingt, dass sogar Öffnungszeiten 
oder Webseite nützlich und interessant sind, und unvollständige Adressen 
lassen sich über ein "komplettes" Adressformular auch leicht vermeiden.

Die entsprechende Oberfläche kann natürlich im Hintergrund 'nen Bug in 
OSB erzeugen, da spricht ja nichts dagegen. Die Information könnte 
dadurch aber vollständiger werden als bei der einfachen Volltexteingabe.

Gruß
Peter

Am 24.03.2012 17:13, schrieb aighes:
> Hallo,
> ich sehe noch nicht so den Vorteil. Beim QR-Code muss ein Mapper 
> genauso vor Ort vorbeikommen. Wenn den Mapper dann das Objekt 
> "gefällt" erfasst er es ohnehin. Ebenso ist fraglich, ob der Mapper 
> den QR-Code erfasst, wenn ihm das Objekt "nicht gefällt".
>
> Am sinnvollsten erachte ich OpenStreetBugs und ähnliches. Da kann 
> jeder alle Infos in Textform eingeben. Ein Mapper kann dort den Bug 
> sehen und entsprechend handeln. Der Vorteil: der Mapper kann auf einer 
> Übersicht erkennen, wo Bugs vorhanden sind und vorbei schauen oder 
> kann die Infos gleich eintragen, wenn er ausreichendes Wissen über das 
> Objekt hat.
>
> Henning
>
>
> _______________________________________________
> Talk-de mailing list
> Talk-de at openstreetmap.org
> http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de
>





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de