[Talk-de] SInnhaftigkeit der gemappten Polarkreise

Volker Schmidt voschix at gmail.com
Mo Mai 14 09:04:30 UTC 2012


> -1, es ist was anderes als ein Koordinatengitter. Letzteres (insb., wo
> die Längengrade laufen), beruht auf Festlegungen von Menschen, der
> Polarkreis ergibt sich aus natürlichen Umständen ohne Zutun des
> Menschen.
>
> Ich will nicht penibel sein, aber so stimmt das nicht.
Der Polarkreis den ich auf die Karte eintrage ist vom Menschen festgelegt,
denn wie schon vorher erwaehnt, wobbelt der "wahre" Polarkreis, d. h. der
durch die wahre Sonnen- und Erd-Bewegung definierte, mit einer Period von
circa 40000 Jahren um den als 66.5622 Grad Nord - durch Menschen -
festgelegten "Polarkreis" herum, und der ist daher nichts anderes als alle
Punkte im benutzten Koordinatensystem mit dem Wert +66.5622 Grad als
Breiten-Koordinate.

Die Tatsache, dass er eingetragen ist, ermoeglicht allerdings in einfacher
Weise Darstellungen der Erdkarte, auf denen er sichtbar ist. Das koennte
der Grund sein, warum man ihn eintraegt. In dem Sinne wuerde ich meine
frueher formulierte Ablehnung revidieren.

Volker



Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de