[Talk-de] SInnhaftigkeit der gemappten Polarkreise

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Mo Mai 14 10:31:19 UTC 2012


Am 14. Mai 2012 11:41 schrieb Sven Geggus <lists at fuchsschwanzdomain.de>:
>> kann sie bei Bedarf auf einer Karte generieren.
>
> +1
>
> Nicht dass uns demnächst jemand den Äquator mappt :)
>
>> Meine letzte Lappland-Reise ist schon ein Weile her. Ich erinnere mich
>> aber an große Tafeln am Straßenrand, die darauf hinweisen, dass man
>> gerade den Polarkreis kreuzt.
>
> Bzgl. welchem Ellipsoid denn?


ist das nicht egal? AFAIK ist der Polarkreis als die Grenze dessen
definiert, wo die Sonne zur Sonnenwende gerade nicht mehr unter- bzw.
aufgeht, d.h. entscheidend ist die Neigung der Achse zur Umlaufbahn,
nicht die mathematische Repräsentation dessen, insbesondere wenn es um
Tafeln vor Ort geht, könnte man (zumindest theoretisch) das auch so
aufnehmen, ohne Ellipsoid, direkt 1:1.

Die Tatsache dass sich das aufgrund der Präzession schleichend
verschiebt, finde ich jetzt nicht so tragisch. Es hat sich bisher auch
noch niemand beschwert, dass durch den Kontinentaldrift unsere
gps-tracks im Laufe der Zeit immer falscher werden (auch wenn das noch
ca. 10mal weniger ist, ein ganz kleines bisschen ist es doch ;-) ). 14
cm im Jahr sind immerhin 14 Meter in hundert Jahren, bis dahin könnte
man das ja ein paarmal nachführen ;-)

Ich hänge zwar nicht an diesem Polarkreis, finde ihn aber auch nicht
schlimm. Er wird einem vermutlich nie groß in den Weg kommen beim
Mappen (wenn man wirklich dort oben mappt findet man es vielleicht
sogar angenehm, das als Bezug in den Daten zu haben, ansonsten ist das
halt _ein_ way für ein global betrachtet eher bedeutendes Phänomen,
auch wenn es nicht unbedingt rein gehört: zusammen mit dem
Wikipedia-Link erkenne ich schon einen gewissen Mehrwert). Hat denn
jemand mal mit dem Mapper Kontakt aufgenommen?


> Bei uns im Stadtgarten gibt es einen Infostein bzgl. des Verlaufes des 49
> Breitengrades. Dummerweise liegt der natürlich nicht da wo das GPS Gerät ihn
> anzeigt, denn er wurde nach Bessel Ellipsoid vermessen und nicht nach WGS84.


Eine ähnliche "Enttäuschung" hatte ich in Greenwich auch, man kann das
aber regeln indem man im Gerät was anderes als WGS84 einstellt.

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de