[Talk-de] Default-Access-Tabelle

Bernhard Weiskopf bweiskopf at gmx.de
Mo Mai 14 22:58:46 UTC 2012


Hallo Martin und Mitleser,

nach meiner Erfahrung sind in ganz Deutschland Feld- und Waldwege für
"normale" Kraftfahrzeuge mehrheitlich verboten, nicht generell, sondern
durch Schilder geregelt. Deshalb würde ich diese Annahme bevorzugen, wenn
der Mapper keine weiteren Angaben macht. Ausnahmen trägt man in die tags
ein.

> ... wie kann man als Autofahrer ohne Ortskenntnis einen
> Feldweg von einer Zufahrt unterscheiden, z.B. zu einem 
> Sportplatz?

Das Eintragen der Berechtigungen ist Aufgabe des Mappers. 
Mappen ohne Ortskenntnis ist fehlerträchtig.

> > Dass default auf trunk roads "foot = yes" gilt, finde ich in D 
> > auch nicht passend, würde ich eher als Ausnahme betrachten.
> 
> -1, in der Regel wird ein motorroad=yes dabeistehen bei den trunks,
> die Du meinst.

Mit "default" meine ich, in Ermangelung weiterer Angaben, also wenn ein
Mapper einen "highway = trunk" zeichnet ohne weitere Angaben. Dann werden
jetzt auch Fußgänger darauf geführt, was ich als seltene Ausnahme betrachte
und deshalb nicht als Default-Einstellung verwenden würde. Wo Fußgänger
ausnahmsweise zulässig sind, müsste man das extra taggen und nicht
umgekehrt.

(In meinem Stadtteil gibt es eine "motorroad" (Zeichen
http://wiki.openstreetmap.org/w/images/f/f2/120px-Zeichen_331.svg.png) mit
Fußweg daneben und auf der Gegenspur (ohne bauliche Trennung) stehen Häuser,
fahren Radfahrer und spielen Kinder. - Soviel zum tag "motorroad")

Bernhard

****

> From: Martin Koppenhoefer [mailto:dieterdreist at gmail.com]
> Sent: Monday, May 14, 2012 11:15 AM
> To: Openstreetmap allgemeines in Deutsch
> Subject: Re: [Talk-de] Default-Access-Tabelle
> 
> Am 13. Mai 2012 19:07 schrieb Bernhard Weiskopf <bweiskopf at gmx.de>:
> > Track wird in der Tabelle allgemein als Fahrweg (für mehrspurige
> Fahrzeuge)
> > interpretiert, nicht ausschließlich als Wirtschaftsweg. Da die Tags
> oft
> > fehlen, müssen Navis dann abweichend von der Konvention beim KFZ-
> Routing
> > "motor_vehicle = no" annehmen, sonst wird falsch geroutet.
> 
> 
> naja, wo ist denn ausser in Baden-Württemberg das Befahren von
> Feldwegen grundsätzlich verboten? M.E. sollte man bei den
> Baden-Württembergischen Feldwegen in OSM explizit Autos etc.
> ausschließen (wer ist da eigentlich alles implizit ausgeschlossen?
> Mofas auch? Mopeds mit 50ccm?).
> 
> Preisfrage: wie kann man als Autofahrer ohne Ortskenntnis einen
> Feldweg von einer Zufahrt unterscheiden, z.B. zu einem Sportplatz?
> 
> 
> > Für track finde ich die gleichen Default-Annahmen wie für 
> > path sinnvoll.
> 
> 
> +0.7, jeder darf erstmal drauf, so lange wie es nicht anders
> dabeisteht, das meinst Du, oder? Ausnahme sind Forstwege in
> Deutschland, deren Befahren wohl grundsätzlich den Berechtigten
> vorbehalten ist.
> 
> 
> > Dass default auf trunk roads "foot = yes" gilt, finde ich in D 
> > auch nicht passend, würde ich eher als Ausnahme betrachten.
> 
> 
> -1, in der Regel wird ein motorroad=yes dabeistehen bei den 
> trunks, die Du meinst.
> 
> Gruß Martin








Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de