[Talk-de] ist das taggen für Mapnik?

Wolfgang Hinsch osm-listen at ivkasogis.de
So Okt 21 20:30:05 UTC 2012


Am Sonntag, den 21.10.2012, 02:27 +0200 schrieb Martin Koppenhoefer:

> wenn es aber zwischen Straße und Park noch immer Platz gibt?

Das kann durchaus sein, aber wir sind ja nicht in Ronda, wo eine tiefe
Schlucht mitten durch die Stadt führt. Dieser "noch immer Platz" ist
entweder Straßenbegleitgrün, das gehört zumindest vom Grundstück her
dann zur Straßenfläche (muss man in OSM nicht unbedingt so sehen), oder
irgendetwas anderes, dass dann entsprechend gemappt werden kann.

>  So hatte
> ich den OP verstanden, aber auch wenn das hier nicht der Fall ist, so
> Stellen gibt es genügend. Ich gebe Dir ja Recht, dass man manches
> damit lösen könnte, Straßen zusätzlich auch noch als Flächen
> einzutragen, aber es müssen doch nicht alle Flächen immer miteinander
> verbunden sein, im Gegenteil, wenn sie das im echten Leben nicht sind,
> dann sollten sie das auch in OSM nicht sein. M.E. ist z.B. ein Wald
> nie mit einem Gebäude verbunden.

Doch, das Forsthaus oder Ausflugscafé steht häufig direkt im Wald, von
(fast) allen Seiten verbunden.

Wie groß darf denn der Abstand zwischen 2 Bäumen maximal sein, damit du
das noch als zum Wald zugehörig akzeptierst?

>  Das sind zwei unterschiedliche
> Objekte, die inkompatibel für gemeinsame Grenzen sind.
> 
> Mehr Mut zur Lücke, es muss nicht immer der Patchworkteppich sein, wo
> alle Stücke zusammengenäht sind, unsere Daten halten auch so zusammen.
> 

Nein, das sehe ich anders. Wenn ein Streifen frei ist, ist das entweder
ein Fehler im Mapping oder es fehlt das geeignete Objekt in OSM. Bei uns
in der Realität ist es ein Patchworkteppich. Da fällt niemand in eine
"Nichts-Schlucht" :-)

Gruß, Wolfgang





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de