[Talk-de] Etwas Ratlos -- taggen für den Renderer

Falk Zscheile falk.zscheile at gmail.com
Mi Sep 26 15:12:48 UTC 2012


Am 26. September 2012 16:39 schrieb Jan Jesse <jan at jesse.de>:

>
> Ich glaube, daß solche "für den Renderer" gemachten Einträge auf Dauer gefährlich sind, da hier keine Realität,
> sondern ein gewünschtes Kartenbild generiert wird. Im Zusammenhang mit nautischen Informationen hat das aber
> inzwischen seine Tradition. OpenSeaMap fährt da eine ziemlich eigenwillige Strategie. Schade finde ich, daß sie
> tatsächlich meinen, alle Informationen nach eigenem Schema neu taggen zu müssen, dabei unendlich viele Fehler
> passieren und die Konsistenz der nautischen Informationen zumindest in Deutschland erheblich gestört ist.
>

Auch wenn ich mich im Schema von OpenSeaMap nicht besonders auskenne,
so glaube ich nicht, dass  landuse=military auf das Konto des OSeaM
Schemas geht. OSeaM hatte sich da mit Sicherheit etwas eigenes
ausgedacht, schwerer verständliches ausgedacht ;-)

Aber es kann ja auch nicht die Lösung sein, dass ich den OSeaM-Leuten
auf die Nerven gehe, damit sie
seamark:restricted_area:category=military in der eigenen Karte
darstellen, damit ich dann dem user, der landuse=military unpassend
verwendet schreiben kann "Das musst du jetzt nicht mehr machen, OSeaM
kann das jetzt selbst"

Gruß, Falk




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de