[Talk-de] Luftbilder via OpenGeoServer.at

Kolossos tim.alder at s2002.tu-chemnitz.de
Fr Sep 28 14:52:47 UTC 2012


Ich mag das Projekt und würde den kombinierten Layer gerne in die 
OSM-Karte der Wikipedia einbinden.

Eine Testversion gibt es schon :
http://toolserver.org/~kolossos/openlayers/kml-on-ol-json3.php?lang=de&title=Donau&layers=00000B0FTTTT
Die Luftbilder lassen sich darin mit WIWOSM, hillshading und OSM-Labels 
kombinieren.

Andreas, sag bitte bescheidt, wenn deine Server den Anfangsansturm 
überstanden haben oder du dahingehend keine Bedenken hast.

Achso, könnstest du den Winter-marbel auf der Nordhalbkugel bitte gegen 
den Sommer-marbel austauschen?

Grüße Tim alias Kolossos

Am 28.09.2012 14:32, schrieb Andreas Trawoeger:
> Am 28. September 2012 10:58 schrieb aighes <osm at aighes.de>:
>
>>
>> wenn ich es als Laie richtig verstehe, ist der Vorteil für mich, dass ich
>> automatisch das höchstauflösende Luftbild angezeigt bekomme und nicht hin
>> und her schalten muss, richtig?
>>
>>
> Langfristiges Ziel ist es zwei Dinge zu erreichen:
> - Ein einheitlichen kombinierten Luftbild Layer anzubieten, der das
> Umschalten zwischen den einzelnen Datenquellen nicht mehr notwendig macht.
> - Den Layer in einer einheitlichen und korrekten Projektion anzubieten
>
> Datenquellen wie Yahoo oder Bing Maps sind nicht immer 100%
> orthoreferenziert weshalb die darauf basierenden OSM Daten gegenüber den
> amtlichen Daten einen mehr oder weniger starken Versatz aufweisen.
>
> Die Fehler sind in den meisten Fällen ziemlich minimal, können aber
> Probleme machen, sobald offizell referenzierte Geodaten zur Verfügung
> stehen und mit OSM Daten kombiniert werden (weil z.B. eine Mülltonne nicht
> neben, sondern auf einer Straße steht).
>
> Was wiederum die Übernahme der zunehmend von Behördenseite zur Verfügung
> gestellten frei verfügbaren Geodaten nach OSM verkompliziert. Weil ein 1:1
> Import in OSM ein ziemliches Chaos anrichten würde.
>
> cu andreas
>






Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de