[Talk-de] JOSM.jnlp - HowTo

fly lowflight66 at googlemail.com
Sa Nov 2 13:17:37 UTC 2013


On 30.10.2013 19:16, Markus wrote:
> Hallo fly,
> 
> Wenn ich das für Windows richtig verstehe,
> braucht man in jedem Fall *Java*:
> hier: http://www.java.com/de/download/
> je nach Windows-Version (x32 oder x64)
> Java x32 oder Java x64 installieren
> 
> Und dann gibt es drei Möglichkeiten:
> 
> _1. josm.jnlp (Webstart)_
> Lädt Datei temporär runter und startet JOSM mit Java-Plugin
> 
> - Datei aus "Download" in einen beliebigen Ordner schieben?
> - Verknüpfung auf Schnellstartleiste erstellen?
> - bei jedem JOSM-Start wird das Programm neu runtergeladen?
> + immer aktuelle Version?
> + Einstellungen werden behalten?
> 
> _2. josm.exe (Windows-Paket)_
> Installiert JOSM mit Menüeintrag, Icon etc (sollte auch Java checken)
> 
> + Installation durch Doppelklick auf Datei in "Download"
> + alles weitere funktioniert automatisch?
> - kein automatisches Update?
> 
> _3. josmtested.jar_
> Lädt die aktuelle stabile Version
> 
> - Datei aus "Download" in einen beliebigen Ordner schieben?
> - Verknüpfung selber auf Schnellstartleiste erstellen?
> - kein automatisches Update?
> + JOSM- + Java-Optionen möglich (BAT, CMD)


> ? das Programm "redet auch mehr"

Damit meinte ich, dass auf der Kommandozeile mehr Informationen und
Warnungen angezeigt.

> (4. wäre dann noch "latest.jar")

Ist die tagesaktuelle Entwicklerversion. Kann mehr Fehler enthalten.

> Nicht verstanden habe ich, was der Vorteil ist, wenn bei .jnlp bei jedem
> Programmstart das Programm neu heruntergeladen wird.
> 
> Wäre doch viel einfacher, wenn man dem .exe sagen würde, dass es
> regelmässig prüfen soll, ob eine neue Version vorhanden ist, und nur
> dann diese runterlädt?

Das ist nicht ganz so trivial vor allem wenn es nicht nur um ein
Betriebssystem geht und bei Linux im Idealfall dies durch das
Paketsystem geregelt wird.

> Wo speichert JOSM die Einstellungen?
> (muss man ja bei der Datensicherung berücksichtigen,
> bzw. JOSM irgendwie sagen, wo er die Einstellungen findet)

http://josm.openstreetmap.de/wiki/Help/ResetPreferences

bzw die Java Option "-Djosm.home=[Pfad]"

> Das alles als HowTo hier reinschreiben?
>> https://josm.openstreetmap.de/wiki/Download/WindowsInstall

Naja, zumindest was Windows angeht.
Alternativ kannst Du auch gerne einfach mal ein HowTo schreiben:

http://josm.openstreetmap.de/wiki/HowTo/WindowsInstall

> - - - -
> 
>>>> Remote control ist ein Sicherheitsrisiko
>>>> und aus diesem Grund erst einmal deaktiviert.
>>>
>>> Worin besteht das Risiko?
>>> Worauf muss der Benutzer achten?
>>
>> Das Risiko heißt Fremdzugriff denn nichts anderes macht Remote Control.
> 
> Aber das ist doch das was man will:
> den Kartenausschnitt direkt in JOSM laden...
> 
> Wenn man sich dadurch /ernsthafte/ Probleme einhandelt, dann sollte das
> gar nicht erst angeboten werden.
> Wenn die Probleme eindämmbar sind, dann sollte das Programmseitig
> geschehen, oder der Benutzer braucht eine nachvollziehbare Anleitung.
> Oder ist das sowas wie "Katze nicht in der Mikrowelle trocknen"?
> Dann kann man die Warnung auch weglassen.

Ich weiß ja nicht welchen Bezug du zu Rechnern und Sicherheit und der
sich daraus ergebenden Benutzerfreundlichkeit hast, aber alles andere
als Remote Control als Standard deaktiviert zu haben halte ich für
unverantwortlich. Richtig, es soll deutlich gemacht werden, dass hier
eine Grenze überschritten wird und damit jede/jeder selber
verantwortlich ist.

Das unter Windows jahrelang die Fremdsteuerung generell aktiviert
war/ist zeigt mir mal wieder, was die Entwickler_innen von Sicherheit
halten.

>>> Bei Klick auf den Hilfe-Link [2] kommt eine Warnung:
>>> "Der Verbindung wird nicht vertraut,
>>> josm.openstreetmap.de verwendet ein ungültiges Sicherheitszertifikat."
>>
>> Auch das ist erklärt auf der Startseite
> 
> So weit runter scrollt niemand, der nur JOSM installieren will.
> Und wenn, dann verstehen das nur Insider.
> Damit verschreckt man Benutzer.

Ok, hätte Dir nicht den Link mit ssl-Verschlüsselung angeben sollen.
Allerdings ist sind diese Warnhinweise des Browsers nun nicht mehr der
neuste Schrei und ich hatte gehofft, dass sich mittlerweile doch schon
mehr sich mit Sicherheiten im Internet auseinandergesetzt haben.

Im Zweifelsfall

>> bedeutet, dass wir uns kein "anständiges" ssl-Zertifikat leisten können

> Dann wäre es m.E. einfacher, die Hilfe im OSM-Wiki anzubieten.

Auch da gibt es Seiten über JOSM, allerdings nicht gerade aktuell und
wenn möglich sollte doppelte Dokumentation vermieden werden und besser
Links verwendet werden.





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de